Update: Am 1. April 2019 erscheint mit „Der Uhrwerk-Assassine“ Band 5 der Reihe

Über die Lady Mechanika-Comicserie von Joe Benitez:

„Lady Mechanika“ ist eine düstere Steampunk Reihe des amerikanischen Comic-Künstlers Joe Benitez. Die namensgebende Lady ist die Überlebende der Experimente eines verrückten Wissenschaftlers und seither ohne Erinnerung an ihr früheres Leben, dafür aber mit mechanischen Gliedmaßen ausgestattet. In typischer Steampunk-Manier ist die Graphic Novel-Reihe in einem alternativen viktorianischen England angelegt, in dem Magie und Wissenschaft aufeinandertreffen. Während die mechanische Lady versucht, mehr über sich und ihre Vergangenheit herauszufinden, wird sie auf eigene Faust als eine Art Privatermittlerin tätig und löst scheinbar hoffnungslose und gefährliche Fälle.

Die Comics Lady Mechanika von Joe BenitezJoe Benitez ist gleichzeitig Autor und Zeichner von „Lady Mechanika“. In seinen Panels sticht vor allem die Lady selbst heraus. Das von ihm kreierte London ist ein in vielerlei Hinsicht finsterer Ort, der einen gleichförmigen Hintergrund bildet, in dem sich wenig ändert. Während sich viele Figuren durch ihre Kleidung und Farben eher im Hintergrund halten und sich nur wenig von ihrer Umgebung abheben, ist Lady Mechanika eine äußerst wandelbare Person. Sie ist eine farbenprächtige Erscheinung, versehen mit zahlreichen einfallsreichen Waffen – ein krasser und spannender Gegensatz zur hier und da eleganten, aber eben auch zurückhaltenden, prüden Welt um sie herum.

„Lady Mechnika“ lebt von diesem Gegensatz. Gestalterisch ist die Comic-Reihe auf ganz hohem Niveau; besonders die Cover sind stets ein Genuss. In den opulenten und ungeheuer detailreichen Zeichnungen liegt die Stärke der Reihe. Die Panels sind häufig dynamisch aufgebaut, sie bieten teils unübliche und überraschende Aufteilungen. Zudem enthalten sie verhältnismäßig viel Text, was der Graphic Novel einen manchmal etwas unsortierten Eindruck verschafft. Einzelne Seiten sind mit einem einzigen Charakter gefüllt, um die detaillierte Ausarbeitung der Kleidung zu betonen – hier sieht man deutlich die Anleihen, die Joe Benitez sich nach eigener Aussage bei Cosplayern geholt hat.

Die Comic-Reihe „Lady Mechanika“ ist nicht nur, aber vor allem eine Freude für Steampunk-Fans, die ein Faible für üppige und mit Liebe zum Detail gearbeitete Zeichnungen haben.

Lady Mechanika von Joe Benitez in der richtigen Reihenfolge:

  1. Das Geheimnis der mechanischen Leiche (2017) » bestellen
  2. An Bord der Helio-Arx (2018) » bestellen
  3. Die Schicksalstafel (2018) » bestellen
  4. La Dama de la muerte (2018) » bestellen
  5. Der Uhrwerk-Assassine (2019) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Die Shi-Comics von Zidrou ... Die Comicserie "Shi" von Autor Zidrou (Benoît Drousie) und Zeichner José Homs ist auf vier Bände angelegt. Wir besprechen hier in einer Rezension den ersten Band der Reihe und daru...
Rezension: Die Graphic Novel &... Inhaltsangabe von Kristina Gehrmanns "Der Dschungel": Sechs Erwachsene, vier Kinder: Es ist keine kleine Familie, die im ausgehenden 19. Jahrhundert ihr Heimatland Litauen verläss...
Die Comic-Serie Conan der Cimm... Update: Am 1. Februar 2019 erscheint mit "Jenseits des schwarzen Flusses" der dritte Band. Conan der Cimmerier ist eine auf 12 Bände angelegte Comic-Reihe. Wir stellen hier die ...
Die Comics Black Magick von Gr... Der Comic "Das Erwachen" ist der Auftakt der Serie Black Magick von Greg Rucka (Autor) und Nicola Scott (Zeichnungen). Unter der Rezension zu Teil 1 findet ihr die Liste der einzel...

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen