Update: Am 1. März 2019 erscheint mit „Sühnekreuz“ der 3. Band der Sabine Kaufmann-Reihe.

Über den Autor Daniel Holbe:

Daniel Holbe wurde 1976 im hessischen Friedberg geboren und begann schon als Jugendlicher mit dem Schreiben. Zunächst absolvierte er jedoch eine Ausbildung zum Kälteanlagenbauer und später ein Studium der Sozialarbeit. 2009 erschien sein erster Roman. Als er zwei Jahre später einen Krimi beim Verlag Droemer Knaur anbietet, wird er gefragt, ob er ein Manuskript des verstorbenen Autors Andreas Franz vervollständigen möchte. Mittlerweile führt er dessen Julia-Durant-Reihe fort, die wir hier komplett aufgelistet haben. Der Autor lebt heute mit seiner Familie im Hohen Vogelsberg. Er ist Mitglied der Autorengemeinschaft deutschsprachiger Krimiautoren, dem Syndikat e. V.

Die Sabine Kaufmann-Reihe von Daniel Holbe:

Sabine Kaufmann-Reihe von Daniel HolbeKommissarin Sabine Kaufmann hat sich von der Frankfurter Kriminalpolizei verabschiedet und arbeitet nun in der hessischen Provinz. Denn hier lebt ihre kranke Mutter, um die sie sich kümmern muss. Doch auch hier werden Morde begangen, weshalb sich Sabine zwischen Arbeit und Privatleben aufreibt.

Mit Sabine Kaufmann hat Daniel Holbe eine Figur aus dem Werk von Andeas Franz adaptiert, die zuvor bereits in der Julia-Durant-Reihe eine Rolle spielte. Glücklich ist Sabine Kaufmann in der Provinz nicht, zumal sie eine Stelle im LKA haben könnte. Sie ist hin- un hergerissen zwischen der Verantwortung für ihre Mutter und der Frage, wohin die Karriere sie führen soll. Der Partner der Kommissarin ist der eigenbrötlerische Ralph Angersbach, der selbst sein Päckchen zu tragen hat, als er erfährt, dass er eine Halbschwester im Teenager-Alter hat. Die Reihe lebt von ihren charismatischen Charakteren, die vor zahlreichen Problemen stehen – unter anderem plagt sie berufliche Ungewissheit, als es heißt, dass die Dienststelle geschlossen werden soll.

Daniel Holbe hat mit der Sabine-Kaufmann-Reihe moderne Mitrate-Krimis geschaffen, deren Popularität anfangs sicherlich noch vom großen Namen des Andreas Franz beeinflusst wurde. Inzwischen hat sich Holbe unter Freunden von Kriminalliteratur dank spannender und gut durchdachter Plots selbst einen Namen geschaffen. Gekonnt führt er seine Leser immer wieder auf falsche Fährten und dürfte auch erfahrene Krimifans mit den Auflösungen überraschen.

Die Sabine Kaufmann-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Giftspur (2014) » bestellen
  2. Schwarzer Mann (2015) » bestellen
  3. Sühnekreuz (2019) » bestellen

Weitere Bücher von Daniel Holbe:

  • Die Petrusmünze (2009) » bestellen
  • Verschwörung in der Camargue (2017, mit Ben Tomasson) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Bücher von Roman Rausch in der... Die Kilian und Heinlein-Romane von Roman Rausch: Kurz vor Beginn des Mozart-Festes wird in der Würzburger Residenz ein Wachmann erstochen unter dem größten Deckenfresko der Welt a...
Romane von Katrin Thiele in de... Über die Autorin Katrin Thiele: Die Liebe zu Büchern und Tieren begleitet Katrin Thiele seit frühester Kindheit. Vom leidenschaftlichen Verschlingen des gedruckten Wortes war es n...
Romane von Markus Stromiedel i... Über Markus Stromiedel: Markus Stromiedel ist ein deutscher Autor von Drehbüchern und Romanen, geboren 1964 in Bremerhaven. Sein Werdegang ist klassisch: Er volontierte als Journa...
Romane von Martina Kempff R... Katja Klein-Eifelkrimis von Martina Kempff Im kleinen Eifel-Kaff Kehr werden so viele Menschen getötet, als gelte es, dort einen Mord-Rekord aufzustellen. Merkwürdig, dass sich d...

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen