Anmerkung: „Die Stimme der Rache“ von Ethan Cross ist das zweite Buch der Ackermann & Shirazi-Reihe.

Um was geht es in „Die Stimme der Rache“?

November McAllister ist, wie viele junge Frauen zuvor, ein Opfer des berüchtigten Blackrose Killers geworden. Dieser entführt und quält seine Opfer, bevor er sie wieder freilässt, um später noch einmal zuzuschlagen. November wendet sich an die Polizei und wird in einem sicheren Haus in den Wäldern von Virginia versteckt. Zudem sind Nadia Shiraz vom FBI und ihr Partner Francis Ackerman jr. auf dem Weg in dieses Versteck. Das Besondere ist, dass der ehemalige Serienkiller Ackermann jetzt als Berater für das FBI arbeitet. Doch sie kommen zu spät. Der Blackrose Killer ist vor ihnen da, tötet die Kollegen und entführt November ein weiteres Mal. Somit stehen Nadia und Ackermann vor dem Nichts und müssen erkennen, dass ihnen der Killer immer wenigstens einen Schritt voraus ist.

Kritik zu dem Thriller von Ethan Cross:

Die Stimme der Rache von Ethan CrossMit seiner Shepherd-Reihe um den gefürchteten Killer Francis Ackerman jr. gelang dem amerikanischen Schriftsteller Ethan Cross der internationale Durchbruch. Mit seiner Figur des Serienkillers erschuf er einen Charakter, der durchaus vergleichbar mit der des Dr. Hannibal Lecter ist. In seinem letzten Roman „Die Stimme des Zorns“ legte er dann eine besondere Kehrtwendung vor. Ackermann wurde zum Berater für eine Spezialeinheit des FBI und bekam mit Nadia Shiraz eine Partnerin an die Seite gestellt, die zudem die Aufgabe hat, denn hochintelligenten Ackermann im Blick zu behalten.

 

Jetzt liegt mit „Die Stimme der Rache“ der zweite Band dieser ungewöhnlichen Serie vor. Wer die bisherigen Romane von Ethan Cross kennt, weiß, dass es hier nicht um sanfte Krimis für zartbesaitete Gemüter geht. Im Gegenteil. Cross´ Bücher leben von Action, Dramatik, Kampf und Blut. Viel Blut, wie dem Leser dieses Romans auch spätestens beim Showdown klar werden wird. Das wird sicher nicht jedem Leser gefallen, zumal man sich zusammen mit Francis Ackermann jr. fragen kann, wo hier eine Grenze ist.

Das Faszinierende an dieser Serie ist nicht unbedingt die Handlung an sich, die man von unzähligen anderen amerikanischen Thrillern aus Buch, Film und Fernsehen kennt. Vielmehr ist es die Figur des Francis Ackerman jr., die diese Reihe insgesamt aus der Masse heraushebt. Betrachtet man die sechs Romane der Shepherad-Serie ist es überaus interessant zu sehen, welche Entwicklung dieser Charakter genommen hat. Sicher, man kann „Die Stimme der Rache“ problemlos ohne die Kenntnis des ersten Bandes oder gar der anderen Serie lesen, doch manch einer wird nach der Lektüre dieses Romans angefixt sein, um mehr über den Mann zu erfahren, der mit seiner grausamen Art und seinem feinsinnigen, schwarzen, sarkastischen Humor ohne Übertreibung einer der interessantesten Charaktere der Kriminalliteratur ist. Allein dafür gebührt Ethan Cross jede Menge Respekt.

Davon angesehen bekommt man einen reißerischen, fast reißbrettartigen Thriller, der durch kurze Kapitel flott zu lesen ist, der eine gute Dynamik hat, der aber nicht aus der Masse anderer Geschichten dieses Genres herausragt – wenn da nicht diese Hauptfigur wäre.

Mein Fazit:

Man muss schon eine Vorliebe für Thriller dieser Art haben, um in die Welt des Ethan Cross einzutauchen. Mit „Die Stimme der Rache“ legt er einen Roman vor, den seine Fans sicher begeistert feiern, seine Kritiker eher zwiespältig sehen werden. Wegen der wirklich faszinierenden Hauptfigur lohnt es sich durchaus, einen Blick in den Roman zu werfen, zumal er sich deutlich besser liest, als der erste Band. Ob dann noch Weitere folgen werden, wird sicher daran liegen, wie man zu Gewaltorgien dieser Art grundsätzlich steht.

Die Stimme der Rache von Ethan Cross kaufen:

  1. Buchinfos:
  2. Serie: Ackerman & Shirazi 2
  3. Verlag: Lübbe
  4. Seiten: 480
  5. Veröffentlichung: 26.2.2021
  6. Formate: Buch, eBook, Hörbuch
  7. Buch-ISBN: 9783404183159

Zur Serienübersicht