Update: Am 20. Dezember 2019 erscheint mit „Die Stimme des Zorns“ der 1. Band der neuen Francis Ackerman jr-Reihe.

Über den Autor Ethan Cross:

Ethan Cross heißt eigentlich Aaron Brown – allerdings gibt es bereits einen auf die Finanzwelt spezialisierten Autor dieses Namens. Ob dies der Grund war, warum Ethan Brown seine Thriller unter einem Pseudonym veröffentlicht, ist unklar. Denn der US-Amerikaner gibt ungern viel von sich preis. Er arbeitete vor seiner Karriere als Schriftsteller als Chief Technology Officer bei einem nationalen Franchise und nahm nebenher Platten auf als Sänger und Gitarrist in einer Band.

Musik war seit der Highschool neben dem Schreiben die wichtigste Passion von Ethan Cross, der eigentlich einmal davon träumte, Drehbücher zu verfassen. Statt dessen wurde er Schriftsteller und veröffentlichte 2011 seinen ersten Roman. „The Shepherd“ (deutsch: Ich bin die Nacht) entwickelte sich rasch zum internationalen Bestseller. Der Schriftsteller ist Mitglied der Autorenvereinigung International Thriller Writers.

Shepherd und Francis Ackerman jr-Reihen von Ethan Cross:

Shepherd und Francis Ackerman jr-Reihen von Ethan CrossFrancis Ackerman junior ist kein gewöhnlicher Roman-Protagonist: Er ist ein Serienkiller. Und zwar einer mit einem selbsternannten Kodex – wen er sich als Opfer aussucht, der bekommt die Gelegenheit, ihm durch ein Spiel zu entgehen. Falls derjenige gewinnt, versteht sich. Ackerman junior ist jedoch nicht der einzige Bösewicht in dieser Reihe, wenn auch derjenige, der stets wiederkehrt: Denn in späteren Fällen hilft der Killer seinem Bruder. Der ehemalige Polizist Marcus Williams leitet eine Organisation, die sich zum Ziel gesetzt hat, grausame Mordfälle aufzuklären.

Aus diesen sehr gegensätzlichen Figuren und ihren Handlungen speist sich unter anderem die Spannung der Shepherd-Reihe (dies ist im Übrigen der Name von Williams‘ Organisation). Darüber hinaus sollten LeserInnen gute Nerven mitbringen, denn an Grausamkeiten und detaillierten Gewaltbeschreibungen mangelt es in den Romanen von Ethan Cross nicht. Dazu kommen: Verschwörungen, rasante Fluchten, unvorhersehbare Richtungsänderungen in der Handlung und vieles mehr. Kurzum: Packende Unterhaltung für die Fans von Serienkillern im Roman.

Bei seinen LeserInnen hat Ethan Cross mit seinen Romanen jedenfalls einen Nerv getroffen: Sie beschreiben die Reihe als spannend und überraschend, mit interessanten und gut ausgearbeiteten Charakteren. Besonders das Zusammenspiel von Serienkiller und Ex-Cop als Brüder begeistert – es mag nicht die neuste Idee sein, trotzdem gelingt es dem Autor auch hier, der Geschichte der beiden eine überraschende Wendung zu geben.

Für Thrillerfans, insbesondere mit dem Schwerpunkt auf Serienkillern, ist die Shepherd-Reihe eine Empfehlung wert. Hin und wieder neigt Ethan Cross zu Übertreibungen, was aber gar nicht schlecht ist: Allzu realistisch sollten die Mordgeschichten besser nicht wirken. Sie sind auch so schon grausam genug.

Shepherd-Serie von Ethan Cross:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Bücher.de Hugendubel Booklooker

Shepherd-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Ich bin die Nacht (2013) » bestellen
  2. Ich bin die Angst (2014) » bestellen
  3. Ich bin der Schmerz (2015) » bestellen
  4. Ich bin der Zorn (2016) » bestellen
  5. Ich bin der Hass (2018) » bestellen
  6. Ich bin die Rache (2019) » bestellen
  • Racheopfer (2013, eBook-Shortstory) » bestellen

Francis Ackerman jr-Reihe von Ethan Cross:

Ethan Cross hat mit Francis Ackerman jr. eine der schillernsten Figuren des Thrillergenres geschaffen. In dieser neuen Reihe um den berüchtigsten Serienmörder der USA arbeitet Francis Ackerman jr. für eine geheime Spezialeinheit des FBI.

  1. Die Stimme des Zorns (2019) » bestellen

August Burke-Bücher in der richtigen Reihenfolge:

  1. Spectrum (2017) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.