Die Jack Caffery-Serie von Mo Hayder:

Jack Caffery-Thriller von Mo HayderAls Detective Inspector Jack Caffery nach durchzechter Nacht seinen Rausch ausschlafen will, klingelt das Telefon: Auf einem Brachgelände in der Nähe der Themse wurden die Leichen von fünf Frauen gefunden. Die Obduktion ergibt, daß Caffery und seine Kollegen es mit einem Serienkiller zu tun haben, den sie den „Vogelmann“ nennen. Vier der fünf Opfer, so zeigen erste Ermittlungen, waren drogenabhängige Prostituierte, die niemand vermißte. Und ihr Mörder scheint schon bald gefaßt: Für Cafferys Kollegen Diamond ist klar, daß ein schwarzer Drogendealer die Frauen auf dem Gewissen hat, Polizei und Bevölkerung können aufatmen.

Doch Caffery verfolgt eine ganz andere Spur. Gegen den Widerstand seiner Vorgesetzten und obendrein im Kampf mit privaten Problemen ermittelt er weiter. Erinnerungen aus der Kindheit holen ihn ein, Erinnerungen an seinen Bruder, der eines Tages beim Spielen spurlos verschwand und möglicherweise ermordet wurde. Obwohl die beiden Fälle offenbar nichts miteinander zu tun haben, kann Caffery den Gedanken an die damaligen Ereignisse nicht mehr abschütteln. Seine Suche nach dem mysteriösen „Vogelmann“ führt ihn schließlich in das Dog and Bell, ein Pub, in dem die Opfer ihre Freier suchten. Hier lernt Caffery auch die Malerin Becky kennen, die Bilder von den Mädchen im Dog and Bell malt. Caffery ist schon bald von Becky fasziniert, und sie ist es auch, die ihn auf die Fährte des Mörders bringt. Doch dann fehlt von Becky plötzlich jede Spur…

Mo Hayder: Hart, rauh und spannend

Ohne zu übertreiben kann man den ersten Kriminalroman von Mo Hayder für das deutsche Publikum als eine der aufregendsten und interessantesten Neuerscheinungen bezeichnen. Figuren und Plot fesseln auf ungewöhnliche Weise und die Schilderung grauenvoller Verbrechen selbst in ihrer ungeschminktesten Form präsentiert sich nie als Selbstzweck und wirkt nie reißerisch, sondern scheint vielmehr einem hintergründigeren Ziel zu dienen.

»Mo Hayder taucht tief hinein in die Schattenseiten der menschlichen Psyche.«
Kölner Stadt-Anzeiger

»“Der Vogelmann“ liest sich, als ob Thomas Harris, Patricia Cornwell und Martha Grimes gemeinsam einen Krimi geschrieben hätten.«
Frankfurter Rundschau

»Schaurig-schön.«
Der Spiegel

Anmerkung: Die Jahreszahlen beziehen sich auf die Originalausgaben

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Bücher.de Hugendubel Booklooker

Die Jack Caffery-Thriller in der richtigen Reihenfolge:

  1. Der Vogelmann (2001) » bestellen
  2. Die Behandlung (2002) » bestellen
  3. Ritualmord (2008) » bestellen
  4. Haut (2009) » bestellen
  5. Verderbnis (2010) » bestellen
  6. Die Puppe (2013) » bestellen
  7. Wolf (2014) » bestellen

Einzelne Romane von Mo Hayder:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.