Über den Autor Ken Follett:

Er ist einer der bekanntesten zeitgenössischen Autoren von Thrillern und historischen Romanen: Ken Follett, eigentlich Kenneth Martin Follet, geboren 1949 in der walisischen Stadt Cardiff. Wie viele Schriftsteller startete er seine Karriere klassisch als Journalist, obschon er zuvor Philosophie studiert hatte. Danach absolvierte er einen Journalistenkurs und arbeitete als Reporter, später als Kolumnist. Er selbst fand sich ungeeignet für den Enthüllungsjournalismus und begann in seiner Freizeit, Romane und Kurzgeschichten zu verfassen – auch, weil er dringend Geld benötigte, weil er sehr jung zum ersten Mal Vater geworden war. Später arbeitete Follett für einen Verlag. Doch erst 1978 gelang ihm der Durchbruch mit „Die Nadel“, dem Buch, das ihn in die Liga der Bestseller-Autoren beförderte. Zu seinem Gesamtwerk gehören über 30 Romane, von denen einige verfilmt wurden. Ken Follet kann sich mit zahlreichen Auszeichnungen und Preisen schmücken, darunter der Titel „Commander of the Most Excellent Order of the British Empire“.

Die Bücher von Ken Follett:

Kingsbridge-Romane von Ken FollettKen Follett ist dafür bekannt – speziell für seine historischen Romane – besonders gründlich und umfassende Recherchen zu betreiben. Zu seinen wohl bekanntesten Werken dürfte „Die Säulen der Erde“ gehören: Ein Mammut-Roman, der sich mit der Errichtung einer Kathedrale im 12. Jahrhundert beschäftigt.

Rund zwei Jahre arbeitet der Schriftsteller nach eigener Aussage an jedem seiner Romane, lässt jedes neue Werk von Historikern oder Wissenschaftlern prüfen. Follett gilt als Perfektionist. Dennoch war vor allem sein eingängiger, in gewisser Weise einfacher und vor allem gut verständlicher Stil der Garant für seinen Erfolg: Durch diese schlichte Tatsache konnte Follett in viele Sprachen übersetzt werden und erschloss sich eine breite Leserschaft.

Tatsächlich bietet Ken Follett mit seinen Romanen eine Vielzahl an Themen, aber auch unterschiedliche Identifikationsfiguren: Neben dem Prototypen des sympathischen jungen Helden gibt es in vielen seiner Romane starke Frauenfiguren, die oftmals gegen die Beschränkungen ihrer Zeit ankämpfen müssen. Seinen Charakteren widmet Ken Follet viel Zeit und Raum zur Entwicklung.

Neben der Detailfülle und der peniblen Genauigkeit seiner historischen Romane ist Follett auch für seine Thriller bekannt und beliebt. Die bieten temporeiche Action und Spannung. Gleich zwei recht unterschiedliche Genres also, in denen dieser Autor brilliert – und das längst nicht nur in Einzelromanen. Zu seinem Gesamtwerk gehören auch zwei große Romanreihen. Die „Jahrhundertsaga“ erzählt die Geschichten mehrerer Familien vom ersten Weltkrieg bis hin zum Mauerfall 1989. Die andere große Reihe des Autors ist „Kingsbridge“, die mit „Die Säulen der Erde“ startete.

Die Jahrhundertsaga in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Sturz der Titanen (2010) » bestellen
  2. Winter der Welt (2012) » bestellen
  3. Kinder der Freiheit (2014) » bestellen

Kingsbridge-Romane in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Der Morgen einer neuen Zeit * (2020) » bestellen
  2. Die Säulen der Erde (1986) » bestellen
  3. Die Tore der Welt (2007) » bestellen
  4. Das Fundament der Ewigkeit (2017) » bestellen

* Anmerkung: „Der Morgen einer neuen Zeit“ erschien als letztes, spielt aber zeitlich vor „Die Säulen der Erde“.

Die Säulen der Erde und Die Tore der Welt wurden erfolgreich verfilmt und sind auf DVD und Blu-ray erhältlich.

  • Die Säulen der Erde auf Blu-ray und DVD » bestellen
  • Die Tore der Welt auf Blu-ray und DVD » bestellen

Weitere Romane von Ken Follett:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.