Über Rudolf den Autor Rudolf Jagusch:

Der 1967 in Bergisch Gladbach geborene Rudolf Jagusch, der sich selbst gerne Rudi Jagusch nennt, entschied sich nach der Schule zunächst für etwas „Solides“: Er studierte Verwaltungswirtschaft. Er arbeitete auch als Elektriker, bereiste die Welt – und entschied um 2003 herum, sein Hobby Schreiben zum Beruf zu machen. 2004 erschienen dann erste Kurzgeschichten, 2007 folgte sein Romandebüt „Leichen-Sabbat“. Der Autor schreibt Krimis und ist Mitglied im Syndikat, dem Verein zur Förderung deutschsprachiger Kriminalliteratur. Neben Romanen schreibt er auch Kurzgeschichten, gelegentlich auch in Zusammenarbeit mit anderen Autoren wie etwa Elke Pistor. Darüber hinaus hat Rudolf Jagusch einen Ratgeber für Autoren geschrieben. Unter dem Pseudonym Jan Kilman hat er 2017 einen historischen Krimi veröffentlicht. Abgesehen von einigen Einzelromanen ist der Autor vor allem für zwei Krimi-Reihen bekannt.

Romane von Rudolf Jagusch:

Romane von Rudolf JaguschRudi Jagusch ist ländlich aufgewachsen und lebt heute wieder in einem Dorf in der Nähe von Köln. Kein Wunder also, dass auch seine Romane sich vorrangig mit dem eher ländlichen Leben befassen, genauer gesagt dem in der Eifel. Hier ermittelt Hauptkommissar Horst „Hotte“ Fischbach inmitten schroffer Landschaft, kauziger Charaktere und skuriller Morde. Kopflose Leichen, in der Eifel sinkende U-Boote und sogar schwarze Magie: In dieser Krimi-Reihe geht es äußerst originell zu.

In der zweiten Buchreihe von Rudi Jagusch steht der Kölner Kommissar Stephan Tries im Mittelpunkt. Den bringt schon mal der Zufall an neue Kriminalfälle – etwa, wenn er eigentlich auf dem Land zur Ruhe kommen will oder wenn er ein Tagebuch findet, das einst seiner verschwundenen Schwester gehört hat. Auch in dieser Reihe gibt es viel ländlichen Lokalkolorit: Ein echtes Markenzeichen des Autors.

Rudolf Jagusch zeichnet sich durch einen leicht lesbaren, flüssigen und spannenden Stil aus, bei dem es auch mal etwas zu lachen gibt – selbst im Krimi. Seine urigen Kriminalgeschichten sind lebensnah und nicht nur für die Bewohner der Eifel und der dortigen Vorgebirge ein interessantes Lesevergnügen.

Horst Fischbach-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Eifelbaron (2011) » bestellen
  2. Eifelheiler (2012) » bestellen
  3. Eifelteufel (2013) » bestellen
  4. Eifelmonster (2016) » bestellen

Stephan Tries-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Leichensabbat (2007) » bestellen
  2. Nebelspur (2009) » bestellen
  3. Todesquelle (2010) » bestellen

Weitere Bücher von Rudolf Jagusch:

  • Liebe! Hochzeit! Tod! (2009, Kurzkrimis) » bestellen
  • Krimihäppchen – Zugerichtet in der Eifel (2010, Kurzkrimis) » bestellen
  • Amen (2014) » bestellen
  • Die Sau ist tot (2014) » bestellen
  • Mordsommer (2015) » bestellen
  • Kläffer Killer Kontrabass (2017, Kurzkrimis) » bestellen
  • Push It! (2018, Ratgeber) » bestellen
  • Messer Meuchler Melkmaschine (2019, Kurzkrimis) » bestellen
  • Bis zur letzten Sekunde (2019) » bestellen
  • Das Fenster zum Gehöft (2020) » bestellen

Veröffentlicht als Jan Kilman:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.