Der Fantasyroman „Ein gnadenloses Schicksal“ ist der zweite Band der KNIGHTS-Reihe von Lena Kiefer.

Um was geht es in „Ein gnadenloses Schicksal“?

Charlotte und Noel suchen verzweifelt nach einer Lösung, um die verheerende Vorhersage der Divines zu verhindern. Ihre große Liebe aufzugeben, ist für beide keine Option. Sie begeben sich auf die Suche nach dem Heiligen Gral, der die Karten im Kampf gegen Morgana ganz neu mischen könnte. Das gesamte Team steht bedingungslos zusammen und versucht mit allen Mitteln, die Welt zu retten. Charlottes Gefühle fahren dabei Achterbahn. Sie schwankt zwischen Leidenschaft und Verantwortungsbewusstsein. In Noel hat sie die wahre Liebe gefunden, aber es steht zu viel auf dem Spiel. Dass Teammitglied Oscar auch ein feiner Kerl ist, macht es ihr nicht gerade leichter. Team Stanham steht vor der größten Herausforderung seiner Geschichte im Kampf gegen die Darks. Morgana zu besiegen, scheint nur möglich, wenn alle Opfer bringen und sich auf ihre ritterlichen Tugenden besinnen.

Kritik zu dem Buch von Lena Kiefer:

Ein gnadenloses Schicksal von Lena KieferLena Kiefer beweist mit „Ein gnadenloses Schicksal“ einmal mehr, dass sie sich in der Fantasy pudelwohl fühlt. In diesem zweiten Band der KNIGHTS-Reihe lenkt sie die Aufmerksamkeit geschickt auf die besonderen Stärken ihrer Protagonisten, vergisst aber auch nicht, deren Schwächen darzustellen. Die Nachfahren der Ritter der Tafelrunde müssen sich erneut beweisen im Kampf gegen die dunklen Mächte Morganas. Allerdings stehen in diesem Band die Gefühle der einzelnen Figuren auf dem Prüfstand. Jeder Charakter vollzieht eine interessante Entwicklung und wächst mit den großen Herausforderungen. Während die Autorin die innere Zerrissenheit Charlottes eindrucksvoll darstellt, findet sie auch die treffenden Beschreibungen für Noels Dilemma. Sehr gefühlvoll beschreibt Lena Kiefer, wie sich das gesamte Team den neuen Herausforderungen stellt und noch enger zusammenrückt.

 

Der packende Schreibstil, die interessante Thematik und die sehr genau ausgearbeiteten Charaktere sorgen dafür, dass sich die Leser dem Sog der Geschichte nicht mehr entziehen können. Die Autorin schreibt sehr gefühlvoll und atmosphärisch. Sie schildert die Ereignisse in „Ein gnadenloses Schicksal“ detailliert und projiziert dadurch konkrete Bilder in die heimischen Wohnzimmer. Es scheint, als würden die Leser selbst mit eintauchen in die spannende Geschichte. Lena Kiefer hält den Spannungsbogen gekonnt hoch, beinahe vergleichbar mit dem ersten Band der Trilogie. Sie stellt die Figuren sehr facettenreich dar und zeigt sie mit all ihren Stärken und Schwächen.

Bezeichnend ist auch der Humor der Schriftstellerin, der immer wieder aufblitzt und die Stimmung auflockert. Überraschende Wendungen sorgen dafür, dass es kaum möglich ist, die weitere Geschichte zu erahnen. Uralte Artefakte und technische Zukunftsspielereien inmitten der heutigen Zeit lassen die „Ein gnadenloses Schicksal“ zu einem ganz besonderen Leseerlebnis werden. Hier kommt wieder die enorme Kreativität von Lena Kiefer zum Vorschein. Denn ihre Ritter-Fantasy ist extrem vielschichtig gestaltet. Selbst die kindliche Seite einzelner Knights wurde nicht vergessen. Auch dieser zweite Teil lässt die Leser in großer Erwartungshaltung zurück. Es bleibt auf jeden Fall eine Menge Potenzial für den dritten Band, der hoffentlich nicht allzu lange auf sich warten lässt.

Mein Fazit:

Diese Ritter-Fantasy verspricht actionreiche Spannung und interessante Facts rund um die Sage der Ritter von der Tafelrunde. Wer sich auf die Geschichte einlässt, wird im Handumdrehen zu einem Teil davon und lernt mit den Helden wunderbare Charaktere kennen. Band Zwei der KNIGHTS-Reihe bietet abwechslungsreiche Unterhaltung, große Gefühle und hochspannende Abenteuer. Dafür gibt es eine klare Leseempfehlung.

„KNIGHTS – Ein gnadenloses Schicksal“ von Lena Kiefer kaufen:

  1. Infos über das Buch:
  2. Serie: Knights 2
  3. Verlag: cbj
  4. Seiten: 400
  5. Veröffentlichung: 23.5.2022
  6. Formate: Buch, eBook
  7. Buch-ISBN: 9783570165928

Zur Autorenseite