Bei dem Comic Lazarus X+66 von Greg Rucka handelt es sich um ein Spin-off der Serie Lazarus, in der mit sechs Geschichten näher auf die Geschehnisse nach Band 5, Familienkrieg, eingegangen wird.  Dabei werden Nebencharaktere, wie die Carlyle-Soldatin Casey Solomon oder Joaquim, dem Lazarus der Familie Morray, in den Fokus gerückt. Dieser Band ersetzt Teil 6 der Serie, die am 01.03.2019 mit Band 7 fortgesetzt wird.

Um was geht es in „Lazarus X+66“ ?

Lazarus X+66 von Greg RuckaEs ist das Jahr 66, nachdem sich alle Familien trafen, um die Welt unter sich aufzuteilen. Wer nicht zu den Mächtigen gehört oder von ihnen beschützt wird, ist nichts weiter als Abfall. Es konnte nicht ewig gutgehen, auch nicht für die Familien. Nun herrscht Krieg, schon im zweiten Jahr. West-Europa liegt im Chaos, im Osten ist eine furchterregende Waffe im Anschlag. Die Rausling-Familie ist zerstört, und auch die anderen müssen aufpassen.

Es ist Zeit zu rekapitulieren. Wie wurde Joacquim der Lazarus der Morrays? Wie hat es Casey geschafft, vom Abfall zum Elitesoldaten zu werden? Wie ist es wirklich, ein Carlyle zu sein oder der Familie zu dienen, und was sind die Geschichten der anderen Lazari?

Sechs Geschichten fokussieren unterschiedliche Charaktere der Lazarus-Comicreihe. „Lazarus X+66“ bietet die Chance, tiefer einzusteigen in die Hintergründe wichtiger Protagonisten. Zwar werden wohl alle Fans der Reihe „Lazarus“ am liebsten wissen wollen, was nach Band 5 mit Forever geschehen ist – doch hatte Michael Lark, der die Zeichnungen verantwortet, bereits eine Schaffenspause angekündigt. Autor Greg Rucka benötigte die offenbar nicht, weshalb er kurzerhand dieses Spin-Off veröffentlichte. Hier arbeitet Rucka mit einigen weiteren Autoren und einer Handvoll Zeichnern zusammen, insgesamt bleiben aber die Anmutung und Grundstimmung von „Lazarus“ durchaus erhalten.

Szene aus dem Comic Lazarus X+66 von Greg Rucka

„Lazarus X+66“ soll ein wenig die Wartezeit bis zum nächsten Band verkürzen, ist aber aufgrund seiner vielfältigen Geschichten tatsächlich auch bedingt für Quereinsteiger geeignet. Mit dem Vorwissen aus den bekannten fünf Bänden der Comic-Reihe macht er aber natürlich noch etwas mehr Spaß. Denn hier trifft man alte Bekannte, erfährt mehr über ihre Beweggründe, ihre Handlungen, ihre Vergangenheit.

Dabei zeigt sich, dass Greg Rucka noch lange nicht die Ideen ausgehen. Seine kreative, dystopische Welt ist reich an abenteuerlichen Geschichten, und „Lazarus X+66“ passt perfekt in diese Welt. Jede der vergleichsweise kurzen Stories ist dabei in sich abgeschlossen und steht für sich selbst – einer der Gründe, warum sich X+66 eben auch für jene LeserInnen eignet, die sich noch nicht sicher sind, ob „Lazarus“ etwas für sie wäre. Mit einer kompakten Einführung am Anfang und jeweils einer straffen Story lässt sich die komplexe Welt für einen Überblick gut erfassen. Erzählstil und Grafik fügen sich dabei gut in die bisherige Storyline und den zeichnerischen Stil ein. Im Detail zeigt sich dennoch bei den einzelnen Geschichten auch die spezifischen Eigenarten mancher Künstler, sowohl bei Strichführungen, Farbgebung oder der Art und Weise, wie Sprechblasen oder zusätzliche Informationen gestaltet und platziert sind.

Szene aus der Graphic Novel Lazarus X+66

Mein Fazit zum Comic Lazarus X+66″:

Für Fans der Serie ist „Lazarus X+66“ ohnehin ein Muss. Immerhin gibt es viel zu entdecken, beispielsweise über den schwierigen Aufstieg vom Abfall zum Knecht und den Folgen, die daraus resultieren. Auch über den ein oder anderen Lazarus gibt es mehr zu erfahren. Auf diese Weise kann man gut verschmerzen, dass es noch etwas Wartezeit zu überbrücken gilt, bis endgültig klar wird, was aus Eve geworden ist. Bis dahin können auch noch nicht überzeugte Comic-Fans, die von Lazarus sicher schon viel gehört haben, mit dieser Mini-Serie einen interessanten Einblick in diese Welt erlangen.

Hier geht es zur Serienübersicht.

Cover und Abbildungen © Splitter-Verlag.

Lazarus X+66″ von Greg Rucka bestellen:

Produktinfos Comic:

  • Verlag: Splitter
  • Format: ca. 28,5 cm x 20,2 cm
  • Seiten: 176

Bei Amazon erhältlich als: Buch

 

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.