Update: Am 11. Mai 2021 erscheint mit „Das letzte grüne Tal“ ein neues Buch.

Über den Autor Mark Sullivan:

Aus vielen verschiedenen Interessengebieten das richtige für sich selbst herauszufinden, ist nicht leicht. Das musste auch Mark Sullivan erfahren. Der US-amerikanische Autor wurde am 28. Juni 1958 in der Nähe von Boston geboren. Er entdeckte die Welt der Bücher für sich und entwickelte im Laufe der Schulzeit ein großes Interesse für Politik und Geschichte. Das College verließ er mit dem BA in Englisch. Anschließend lockte ihn die weite Welt, und er beschloss, dem Friedenscorps beizutreten. Während seiner Einsatzzeit in Afrika reifte der Entschluss, Journalismus zu studieren. Dieses Vorhaben setzte er nach seiner Rückkehr um. Allerdings beendete er das Studium vorzeitig ohne Abschluss. Grund war eine großartige Gelegenheit, die sich ihm während der Studienzeit bot. Er erhielt die Chance, sich als Reporter zu beweisen, was ihm in jeder Hinsicht gelang.

Die Bücher von Mark Sullivan:

Bücher von Mark SullivanAls Reporter arbeitete Mark Sullivan für große Blätter wie die New York Times und die New York Daily News. Seine Enthüllungsreportagen erregten große Aufmerksamkeit. Für seine Arbeiten wurde er sogar mit Nominierungen für den Pulitzer-Preis belohnt. Erst etliche Jahre später wagte er den Versuch, einen Roman zu veröffentlichen. Inzwischen sind zahlreiche Bücher von dem Schriftsteller in den Verkaufsregalen zu finden, wenn auch überwiegend in englisch. Wer diese genauer betrachtet, wird feststellen, dass der Autor sehr vielseitig ist. Ihm ein einziges Genre zuzuordnen ist geradezu unmöglich. Er schreibt historische Romane ebenso gern wie spannende Thriller. Dabei gilt für jeden einzelnen Roman, dass der Autor eine äußerst akribische Vorabrecherche betrieben hat. Unter anderem hat er auch an der Private-Reihe von James Patterson mitgewirkt.

Auch als Autor hat es Mark Sullivan geschafft, seine Leser mit vielen interessanten Fakten und Tatsachen zu fesseln. Er wählt gern Themen, die er aus unterschiedlichen Blickwinkeln betrachten kann. Dabei setzt er vor allem auf einen hohen Spannungsbogen in seinen Romanen. Seine Leser erhalten von ihm eine geschickte Kombination aus wahren Ereignissen und fiktiven Handlungsabläufen. Sein Schreibstil begeistert durch lebendige Beschreibungen und interessante Dialoge. Die Romane sind mit angenehmer Leichtigkeit zu lesen. Bei der Ausarbeitung seiner Protagonisten geht der Autor besonders akribisch vor. Er legt sie gern vielschichtig an und lässt seine Leser an deren Entwicklung teilhaben.

Dass Mark Sullivan eine enorme Fangemeinde besitzt, ist keine Überraschung. Seine Leser sind begeistert von dem Informationsgehalt seiner Bücher. Sie schätzen es sehr, dass sich der Autor nicht in eine einzige Schublade pressen lässt. Sein enormes Potenzial haben auch die ganz Großen der Branche erkannt. Sie belohnten ihn bereits mehrfach mit verschiedenen Auszeichnungen, wie dem WH Smith Fresh Talent Award, die er für seine Arbeit erhielt.

Robin Monarch-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. 18 – Das tödliche Gebot (2011) » bestellen
  2. Der Monddrache (2013) » bestellen
  3. Thief (2014, nicht übersetzt) » bestellen

Seamus Moynihan-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Toxic: Der Biss-Das Feuer-Die Hölle (2003) » bestellen
  2. The Assassin’s Castle (2010, nicht übersetzt)
  3. The Second Woman (2012, nicht übersetzt) » bestellen

Weitere Bücher von Mark Sullivan: