Über die Autorin Margaret Weis:

Die amerikanische Schriftstellerin Margaret Weis wurde 1948 in Independence geboren und wuchs in ihrem Heimatstaat Missouri auf. Ihre lesebegeisterten Eltern führten sie in die Literatur ein. Jeden Samstag ging die Familie in die örtliche Bibliothek, wo ihre Eltern ihr die Auswahl überließen, was sie lesen wollte. So kam sie mit Autoren wie Victor Hugo, Ian Fleming oder Alexandre Dumas in Verbindung. Daher war es fast logisch, dass sich Margaret Weis an der heimischen Universität einschrieb, um Literatur und Kreatives Schreiben zu studieren.

Romane von Margaret Weis1983 nahm sie bei der Firma TSR einen Job als Buchredakteurin an und entwickelte das Rollenspiel Dungeons & Dragons mit. In einem Interview verriet Margaret Weis, dass sie schon von Kindesbeinen an nicht das klassische Mädchen war, sondern lieber mit Jungs gespielt hat. Als sie bei TSR begann, wusste sie nicht, dass die Computerbranche seinerzeit noch männlich dominiert war. Zumal bei TSR schon viele Frauen als Redakteurin oder Spieledesignerin arbeiteten. Dort kam es für die Autorin auch zu einer schicksalhaften Begegnung: Zusammen mit ihrem Kollegen Tracy Hickman als Co-Autor entwickelte sie die das Epos Drachenlanze, das zu einer der umfangreichsten und erfolgreichsten Fantasyserien überhaupt wurde.

Doch die große Sherlock Holmes-Bewunderin hat nicht nur die schier unzähligen Drachenlanzenwerke konzipiert und mitverfasst. Auch viele andere New York Times Bestseller gehen auf das Konto der überaus fleißigen Autorin, die eine nicht enden wollende Fantasie besitzen muss. Die Trilogie Stein der Könige ist in einer Welt zwischen Zwergen, Orks und Elfen angesiedelt und verbindet auf spannende Weise Romantik und Intrigen zu einem Fest für Fantasyfans. Wie bei der Drachenlanze kann Margaret Weis hier mit einer Welt überzeugen, die lebendig und eigenständig ist. Doch auch im Science-Fiction-Genre hat sie sich erfolgreich versucht. Die vier Bände der Sternenhüter stellten eindrucksvoll unter Beweis, dass sich Margaret Weis auch auf diesem Parkett zielsicher bewegen kann.

Da Schreiben ihren Lebensunterhalt finanziert, kann sie nicht warten, bis die Inspiration ihr zufliegt. Täglich setzt sich die Autorin an den Computer, um ihr Pensum zu schaffen. Auch wenn sie unterwegs ist, lässt sie keine Möglichkeit aus, um an ihren Geschichten zu arbeiten. Dabei ist es ihr auch wichtig, permanent neue Ideen aufzuschnappen. So liebt es Margaret Weis, in einem Restaurant Gespräche zu belauschen. Vielleicht ist so auch die Idee zu ihrem neuesten Epos entstanden: Mit Robert Krammes als Co-Autor erscheint in den USA am 21. März 2017 mit Spymaster der erste Band ihrer neuen Serie Dragon Corsairs, von dem ihre deutschen Fans natürlich hoffen, auch recht bald in den Genuss zu kommen.

Heute ist Margaret Weis in Wisconsin zu Hause, wo sie mit vier Hunden lebt. Erstaunlicherweise befindet sich auf ihrem privaten Lesestapel nur selten Fantasyliteratur. Die Schriftstellerin ist ein großer Bewunderer von Charles Dickens, liest andere Klassiker und liebt Bücher von Mary Renault und Chaim Potok – ein bisschen von allem.

Anmerkungen: Die Jahreszahlen beziehen sich auf die Originalausgaben, nicht auf die deutschen Veröffentlichungen.

Die Drachenlanze von Margaret Weis und Tracy Hickman:

Diese sehr umfangreiche Fantasy-Serie hat bei uns ihre eigene Seite bekommen. Eine ausführliche Beschreibung und Auflistung in der chronologischen Reihenfolge findet ihr hier www.buecherserien.de/drachenlanze/.


„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

Dragonships von Margaret Weis und Tracy Hickman:

  1. Bones of the Dragon (2008, noch nicht übersetzt) » bestellen
  2. Secret of the Dragon (2010, noch nicht übersetzt) » bestellen

Angel-Romane von Margaret Weis und Lizz Weis:

  1. Dunkler Engel (2007) » bestellen
  2. Kriegsengel (2008) » bestellen

Das verbotene Land in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die Herrscherin der Drachen (2003) » bestellen
  2. Drachensohn (2004) » bestellen
  3. Drachenbrüder (2005) » bestellen

Stein der Könige in der richtigen Reihenfolge:

  1. Quell der Finsternis (2000) » bestellen
  2. Der junge Ritter (2001) » bestellen
  3. Die Pforten der Dunkelheit (2003) » bestellen

Mag Force (SF) von Margaret Weis und Don Perrin:

  1. Die Schwarze Garde (1995) » bestellen
  2. Robot Blues (1996) » bestellen
  3. Cyborgs Rache (1998) » bestellen

Dragon’s Disciple von Margaret Weis und David Baldwin:

  1. Testament of the Dragon (1997, nicht übersetzt) » bestellen
  2. Im Schatten des Drachen (1998) » bestellen

Das dunkle Schwert von Margaret Weis und Tracy Hickman:

  1. Kind des Todes (1987) » bestellen
  2. Sohn der Verbannten (1987) » bestellen
  3. Der Weg nach Merilon (1988) » bestellen
  4. Fluch der Wahrheit (1988) » bestellen
  5. Die Engel des Untergangs (1988) » bestellen
  6. Der Herrscher von Merilon (1988) » bestellen
  7. Das Erbe das dunklen Schwerts (1997) » bestellen
  • Darksword – Adventures (1988, nicht übersetzt) » bestellen

Die Vergessenen Reiche von Margaret Weis und Tracy Hickman:

  1. Himmelsstürmer (1990) » bestellen
  2. Elfenstern (1990) » bestellen
  3. Feuersee (1991) » bestellen
  4. Drachenmagier (1992) » bestellen
  5. Drachenelfen (1993) » bestellen
  6. Irrwege (1993) » bestellen
  7. Das siebte Tor (1994) » bestellen

Die Sternenhüter (SF) in der richtigen Reihenfolge:

  1. Der letzte König (1990) » bestellen
  2. Die Königsprobe (1990) » bestellen
  3. Das Königsopfer (1991) » bestellen
  4. Geisterlegion (1993) » bestellen

Die Rose des Propheten von Margaret Weis und Tracy Hickman:

  1. Das Buch der Götter (1988) » bestellen
  2. Das Buch Quar (1989) » bestellen
  3. Das Buch der Unsterblichen (1989) » bestellen
  4. Das Buch Akhran (1989) » bestellen
  5. Das Buch der Nomaden (1989) » bestellen
  6. Das Buch Promenthas (1989) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.