Update: Am 15. Juni 2020 erscheint mit „Töchter der Elbchaussee“ der 3. Band der Hamburg-Saga.

Über die Autorin Lena Johannson:

Vielseitig interessiert war Lena Johannson eigentlich schon immer. Ihr beruflicher Werdegang unterstreicht dies auf eindrucksvolle Weise. Das Nordlicht kam am 2. Oktober 1957 in Reinbek, Schleswig-Holstein, zur Welt. Nachdem sie die Schule beendet hatte, entschloss sie sich, eine Ausbildung zur Buchhändlerin anzutreten. Bücher schienen schon damals ihren zukünftigen Weg vorzuzeichnen. Sie probierte sich später in verschiedenen Berufen aus. Die heutige Autorin versuchte sich im Schauspiel und als Regieassistentin am Ohnsorg Theater. Es zog sie auch in die Welt hinaus. So arbeitete sie eine Zeit lang für ein Tourismusunternehmen, unter anderem auch an so entfernten Orten wie Sri Lanka und Tunesien. Sie schrieb als Reisereporterin interessante Berichte und arbeitete als freie Journalistin für die Bild am Sonntag. Kreativität wurde zu einem wichtigen Bestandteil ihres Lebens.

Die Bücher von Lena Johannson:

Romane von Lena JohannsonErst im Jahr 2007 gelang es ihr, den ersten Roman zu veröffentlichen. Lena Johannson in ein bestimmtes Genre einzuordnen, ist gar nicht so einfach. Sie mag sich nicht festlegen und schreibt historische Romane ebenso gern wie leichte Urlaubslektüre und Kriminalromane. Es gelang ihr, im Laufe der Jahre viele Leser und Leserinnen von sich zu begeistern. Hauptgrund ist sicherlich ihre unverwechselbare Art zu schreiben. Flüssig und detailliert, ohne dabei zu weit abzudriften – so könnte der Schreibstil dieser Autorin etwa beschrieben werden. Sie versteht es, Hauptprotagonisten zu erschaffen, die die Sympathie der Leser gewinnen, dennoch nicht langweilig wirken.

Vor allem in ihren historischen Romanen beweist Lena Johannson, dass sie keine halben Sachen macht. Ganz deutlich bemerken die Leser, dass den Romanen eine umfassende Recherche vorausgegangen ist. Zahlreiche Fakten, die zum Teil kaum bekanntes Wissen zur Thematik vermitteln, würzen die spannenden Geschichten der Autorin. Inspiration bringt ihr die Nähe zur Ostsee. Wenn sie einmal vollständig abschalten möchte, begibt sie sich in ihren Garten. Dort findet die Hobbygärtnerin Ruhe und kann sich voll und ganz auf neue Projekte konzentrieren. Die eine oder andere Idee ist ihr dort bereits gekommen.

Lena Johannson engagiert sich im Syndikat. Diese Gruppe vereint deutschsprachige Krimiautoren, die sich gegenseitig unterstützen. Junge Autoren profitieren von den Erfahrungen der alten Hasen der Branche. Die Autorin hat es sich zur Aufgabe gemacht, ihre Leser immer mal wieder zu überraschen. Wer als letztes einen Krimi von ihr gelesen hat, sollte darauf vorbereitet sein, dass der nächste Roman der Autorin in eine völlig andere Richtung gehen wird. Ihre Romane, egal welchen Genres, fesseln zahlreiche Leser und Leserinnen. Viele von ihnen wurden außerdem bereits als Ebooks und als Hörbücher veröffentlicht.

Die große Hamburg-Saga in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Die Villa an der Elbchaussee (2019) » bestellen
  2. Jahre an der Elbchaussee (2019) » bestellen
  3. Töchter der Elbchaussee (2020) » bestellen

Sanddorn-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Sanddornsommer (2016) » bestellen
  2. Villa Sanddorn (2018) » bestellen
  3. Sanddorninsel (2019) » bestellen

Wiebke Klaus-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die Halligärztin (2017) » bestellen
  2. Die Liebe der Halligärztin (2019) » bestellen

Conny Lorenz-Krimis in der richtigen Reihenfolge:

  1. Große Fische (2013) » bestellen
  2. Mord auf dem Dornbusch (2015) » bestellen

Bernsteinsaga in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die Bernsteinsammlerin (2009) » bestellen
  2. Die Bernsteinheilerin (2010) » bestellen

Weitere Romane und Krimis von Lena Johannson:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

* Anmerkung: Der Roman „Die Malerin des Nordlichts“ gehört zu der losen Buchreihe Mutige Frauen zwischen Kunst und Liebe, die von verschiedenen AutorInnen verfasst wird.

 

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.