Gier von Arne DahlNachdem das A-Team des Autors Arne Dahl zersplittert ist, steht in diesem spannenden Thriller „Gier“ nun das geheim agierende Ermittlerteam Europol im Mittelpunkt.

Inhalt von Arne Dahls Gier:

Beim Gipfeltreffen der G20-Staaten in London gibt es plötzlich zwei Tote – auf grausame Weise ermordet. Einem der Opfer, einem Tibeter, gelingt es noch, kurz vor seinem Tod ein paar Worte auszusprechen. Diese Worte geben Rätsel auf und deuten auf ein Verbrechen von ungeahnten Dimensionen hin. Als kurze Zeit später in einem Waldstück eine zweite Leiche – diesmal die einer Frau – gefunden wird, nimmt das Europol-Team um Paul Hjelm die Ermittlungen auf. Zu diesem europaweit agierenden Team gehören Jutta Beyer, eine Kriminalbeamtin aus Berlin, Marek Kowalewski, ein polnischet Experte für Wirtschaftskriminalität und weitere Kollegen, die Erfahrung aus der Bekämpfung der Mafia oder von Drogenkriminalität mitbringen. Da ist auch beispielsweise der Grieche Angelos Sifakis, der stellvertretende Leiter des Europol-Teams, der auch in den hektischsten Phasen die Ruhe behält, oder Fabio Tebaldi, ein Kenner der Mafia – und zugleich einer, den die Mafia im Visier hat, denn Tebaldi wird immer wieder mit Morddrohungen konfrontiert. Paul Hjelm, Chef des Europol-Teams steht mit seinen europäischen Kollegen vor ungeheuren Herausforderungen, und die unterschiedlichen Verbrechen scheinen auf den ersten Blick in keinem Zusammenhang zu stehen.

Kritik zu Gier von Arne Dahl:

Arne Dahl stellt in seinem Thriller „Gier“ sein neues Eurocops-Team mit früheren Mitarbeitern des A-Teams vor. Damit weckt er bei seinen Fans Neugierde und Freude darüber, wie die bekannten Figuren mit den neuen Ermittlern zusammen arbeiten werden. Nichtkenner der Arne Dahl-Romane tun gut daran, sich mithilfe des Anhangs einen groben Überblick über die Figuren zu verschaffen. Mit diesem Roman „Gier“ schafft es Arne Dahl erneut, über bloße Krimihandlungen hinaus seinen Blick auf die Gesellschaft, ihre politischen Zusammenhänge und über eine erschreckend wachsende, kriminelle Energie auszuweiten. Die Leser werden schnell mit hineingenommen in die spannende Handlung, in der die italienische Mafia genauso mitmischt wie ein chinesischer Kinderschmugglerring, und in der Drogen- und Wirtschaftskriminelle ihr Unwesen treiben. Der flüssige Schreibstil des Autors findet sich auch im Thriller „Gier“ wieder und packt die Leser von Anfang bis Ende.

Fazit zu Gier von Arne Dahl:

Arne Dahl Kenner und Neulinge können sich auf eine komplex verwobene, authentische Handlung mit altbekannten und neuen Ermittlern des Europol-Teams freuen. Die unterschiedlichen Charaktere bringen Abwechslung und Witz in das Geschehen. Dahl verknüpft in diesem Buch die Zusammenhänge und erklärt politische Hintergründe – er erklärt die komplexen Handlungsstränge logisch und für die Leser nachvollziehbar. Kenner der Arne Dahl-Romane und ihrer Figuren werden sich im neuen Ermittlerteam schnell zurechtfinden, denn der Autor hat die Neuzusammensetzung der Akteure keinesfalls abrupt vollzogen.

Gier von Arne Dahl » bestellen

Zur den Thriller-Serien von Arne Dahl“

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen