Über den Autor Bernard Minier:

Update: Voraussichtlich am 1. Februar 2019 erscheint mit „Nacht“ der 4. Band der Martin Servaz-Reihe.

Der Franzose Bernard Minier wurde 1960 in Béziers geboren und wuchs in Montréjeau auf. Den Wunsch zu schreiben weckte in ihm das Buch „Robinson Crusoe“, Minier selbst verlegte sich später allerdings auf den Kriminalroman. Nach einem abgebrochenen Medizinstudium arbeitete er 25 Jahre lang als Zollbeamter, bevor er 2011 sein erstes Buch veröffentlichte. Die Thriller des Autors wurden mehrfach mit Krimiliteratur- und Publikumspreisen ausgezeichnet.

Bernard Minier lebt mit seiner Frau und zwei Kindern im Großraum Paris.

Die Martin Servaz-Reihe von Bernard Minier:

Martin Servaz-Reihe von Bernard MinierNamensgeber dieser Reihe ist Commandant Martin Servaz, ein nachdenklich-ruhiger Typ wie Maigret und doch ein sehr eigenständiger und interessanter Charakter. Servaz ist gebildet, liebt Latein, Musik und Literatur. Der leicht melancholisch veranlagte Kommissar passt gut in die Bergwelt der Pyrenäen, in der er im ersten Band der Reihe ermittelt. Hier wuchs auch der Autor auf – der im Übrigen viele der Interessen seines Protagonisten teilt.

Nicht nur die Landschaft sorgt für Gänsehaut: Die Geschichten, die Bernard Minier erzählt, sind komplexe und vielschichtige Stories mit bizarren Details. Leichen – und nicht nur die von Menschen – werden zur Schau gestellt, arrangiert für den Commandant Servaz von seinem Gegenspieler. Der Antagonist der Serie ist der Serienmörder Julian Hirtmann, quasi der Moriarty für den französischen Holmes.

Das Zusammenspiel der Beiden sorgt dafür, dass die Bände der Reihe für das nötige Hintergrundwissen linear gelesen werden sollten. Neben knallhartem Thriller bietet die Serie auch Elemente des Suspense: Minier arbeitet mit breit angelegten Spannungsbögen und Perspektiven, die den Leser mit den Figuren bangen lassen. Bernard Minier konstruiert seine Romane mit intelligenten und vielschichtigen Plots und füllt sie mit interessanten Charakteren, die sich nicht nur auf die Protagonisten beschränken.

Dennoch ist es vor allem Martin Servaz, der die Romane mit Leben füllt. Wie der Autor selbst, wollte der Kommissar bereits als Kind eigentlich Schriftsteller werden. Dass sich Martin Servaz diesen Traum erfüllte, ist für Krimi-Leser ein großer Gewinn.

Die Martin Servaz-Reihe von Bernard Minier in der richtigen Reihenfolge:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Romane von Jean-Christophe Gra... Über Jean-Christophe Grangé: Wenn man in Deutschland über französische Thrillerautoren spricht, kommt man um einen Namen nicht herum: Jean-Christophe Grangé. Geboren in Paris hat ...