Update: Am 21. Februar 2022 erscheint mit Aller bösen Dinge sind drei das 2. Buch der The Magpie Society-Reihe.

Über die Autorin Zoe Sugg:

Die Britin Zoe Sugg ist ein äußerst vielseitiger Mensch. Sie stammt aus Lacock, wo sie am 28. März 1990 geboren wurde. Sie besuchte die The Corsham School, die sie erfolgreich abschloss. Danach folgte eine Ausbildung zur Raumausstatterin. Allerdings entdeckte sie zu der Zeit eine neue Leidenschaft. Sie startete ihren Blog Zoella, auf dem sie über Mode, Lifestyle und Beauty berichtete. Der überraschende Erfolg veranlasste sie dazu, das Projekt auszuweiten und einen zugehörigen YouTube-Channel zu starten. Sie erhielt interessante Kooperationsangebote und warb unter anderem auch für das britische Freiwilligen-Sozialprogramm NCS. Außerdem engagiert sich die Britin für eine Wohltätigkeitsorganisation, die sich vor allem mit psychischer Gesundheit auseinandersetzt.

Die Bücher von Zoe Sugg:

Bücher von Zoe SuggZoe Sugg gilt als sehr einflussreiche Influencerin, die äußerst aktiv auf ihren Social-Media-Kanälen arbeitet. Inzwischen hat sie sich außerdem als Autorin von Jugendbüchern einen Namen gemacht. Obwohl sie ihren Debütroman noch mit Hilfe einer Ghostwriterin geschrieben hatte, gelang es ihr, nach dem großartigen Erfolg auch ohne Unterstützung weitere Romane auf den Markt zu bringen. Sie schreibt ausschließlich Jugendromane. In ihren Büchern setzt sie sich mit typischen Themen jugendlicher Leser auseinander und verarbeitet diese spannend in Form von Thrillern und Kriminalromanen. Ihre lockere, frische Sprache begeistert die Leser. Gleichzeitig gelingt es ihr, auf Themen aufmerksam zu machen, die von vielen noch immer nicht ernst genommen werden. Dabei handelt es sich beispielsweise um psychische Probleme und Folgen von Mobbing.

Als Autorin verarbeitet sie viele Einflüsse, die sie als Influencerin täglich erlebt. Sie gestaltet ihre Protagonisten sehr realistisch und erzählt deren Geschichten aus unterschiedlichen Perspektiven. Von der ersten Seite an gelingt es Zoe Sugg, ihre Leser zu fesseln. Obwohl sich die Geschichten erst ganz allmählich aufbauen, sind sie jederzeit unterhaltsam. Die üblichen Verwicklungen in der Schule und im Freundeskreis von Teenagern sind jederzeit präsent. Der Schreibstil dieser Autorin ist einfach und unkompliziert. Sie beschreibt alltägliche Situationen von Jugendlichen, die sie in spannende Geschichten umwandelt. Wie wichtig es ist, Hilfe anzunehmen und sich nicht mit seinen Problemen zu verkriechen, wird jederzeit deutlich. Damit gelingt es ihr, trotz recht seichter Geschichten eine Message an ihre jugendlichen Leser zu übermitteln.

Zoe Sugg hat in der Vergangenheit bewiesen, dass sie in vielen Richtungen sehr erfolgreich ist. Auch als Autorin ist es ihr gelungen, viele Leser von sich zu überzeugen. Für ihre Arbeit erhielt sie mehrere Auszeichnungen, allerdings hauptsächlich auf ihre Influencer-Karriere bezogen. Inzwischen hat die Autorin bereits mehrere Jugendromane erfolgreich herausgebracht.

The Magpie Society in der richtigen Reihenfolge:

Anmerkung: Die Reihe ist ein Gemeinschaftsprojekt mit Amy McCulloch.

  1. Die Nächste bist du (2021)
  2. Aller bösen Dinge sind drei (2022)

Girl online in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Weltbild Hugendubel

  1. Band 1 (2014) » bestellen
  2. Band 2 (2015) » bestellen
  3. Band 3 (2016) » bestellen