Über den Autor Wolfgang Schorlau:

Wolfgang Schorlau, 1951 in Idar-Oberstein geboren, ist vor allem für seine politischen Krimis um den Privatdetektiv Georg Dengler bekannt. Nach dem Tod seines Vaters wurde er als Elfjähriger von seiner mit zwei Söhnen überforderten Mutter in den Freiburger Waisenhort der Bundesbahn geschickt. Er absolvierte zunächst eine Lehre als Großhandelskaufmann, die er mit Ach und Krach bestand. Durch die 68er-Bewegung politisiert, holte Wolfgang Schorlau das Begabtenabitur in Westberlin nach – mit dem Ziel, Soziologie zu studieren. Sein Studium brach er jedoch recht schnell ab, weil es sich nicht mit seinem Verständnis von politischem Aktivismus und seinen sehr links orientierten politischen Überzeugungen deckte. Er wurde daraufhin Programmierer und machte sich mit einem Softwareunternehmen selbstständig. Doch der Gedanke ans Schreiben verließ ihn nie. Im Alter von 50 Jahren erfüllte er sich seinen Lebenstraum und gab seinen Beruf auf, um als Schriftsteller seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Die Dengler-Reihe machte ihn berühmt, für den zweiten Krimi „Dunkles Schweigen“ wurde er 2006 mit dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet.

Die Bücher von Wolfgang Schorlau:

Bücher von Wolfgang SchorlauWolfgang Schorlau hat sich nach vielen Jahren einen Traum erfüllt. Er hat sich dazu entschlossen, mit dem Schreiben von Kriminalromanen seinen Lebensunterhalt zu verdienen. Dabei hat es ihm eine ganz besondere Art von Krimi angetan. Er schreibt mit großer Begeisterung Polit-Krimis, die er als Mischung aus fiktionalen und realen Ereignissen aufbaut. Dadurch bietet er seinen Lesern in jedem einzelnen seiner Romane auch tiefgründige Einblicke in die politischen Verwicklungen der geschilderten Situationen. Dass er sich darin gut auskennt, wird spätestens klar, wenn die realen Hintergründe zu den Kriminalfällen im Nachwort erläutert werden. Der Krimiautor ist dafür bekannt, umfassende Recherchen zu betreiben, um seinen Lesern auch verschiedene Blickwinkel auf Geschehnisse aus der Vergangenheit zu bieten.

Der Autor schreibt spannend, temporeich und tiefgründig. Wer erstmals einen Roman von Wolfgang Schorlau liest, wird feststellen, dass seine Protagonisten so angelegt sind, dass sie viel Potenzial zur individuellen Weiterentwicklung bieten. Der Autor hat mit seiner Dengler-Krimireihe einen echten Volltreffer gelandet und zahlreiche Leser von sich überzeugt. Dabei setzt er auf einen Ermittler, der gern auch mal die Nase tiefer in Angelegenheiten steckt, die nicht die eigenen sind.

Die Krimis dieses Autors haben reale Bezüge. Sie sind um reale Personen aufgebaut und lassen die Leser tief in die Welt der Politik eintauchen. Gleichzeitig präsentiert Wolfgang Schorlau auch seine eigene Meinung zu den jeweiligen Vorfällen. Er übt Gesellschaftskritik aus und lenkt die Sicht der Leser auch auf nicht offensichtliche Aspekte. Damit hebt er sich deutlich vom Mainstream ab und gewinnt auch Leser für sich, die politische Themen der Vergangenheit neu entdecken wollen.

Georg Dengler-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Weltbild Hugendubel

  1. Die blaue Liste (2003) » bestellen
  2. Das dunkle Schweigen (2005) » bestellen
  3. Fremde Wasser (2006) » bestellen
  4. Brennende Kälte (2008) » bestellen
  5. Das München-Komplott (2009) » bestellen
  6. Die letzte Flucht (2011) » bestellen
  7. Am zwölften Tag (2013) » bestellen
  8. Die schützende Hand (2015) » bestellen
  9. Der große Plan (2018) » bestellen
  10. Kreuzberg Blues (2020) » bestellen

Commissario Morello-Serie (mit Claudio Caiolo) in der richtigen Reihenfolge:


Weitere Bücher von Wolfgang Schorlau:

  • Down at Theresa’s … Chicago Blues  … (2000, mit Marc Po Kempner) » bestellen
  • Sommer am Bosporus (2005) » bestellen
  • Ein perfekter Mord (2008) » bestellen
  • Das brennende Klavier. Der Musiker Wolfgang Dauner (2010) » bestellen
  • Stuttgart 21. Die Argumente (2010) » bestellen
  • Rebellen (2013) » bestellen