Über den Autor William Shaw:

Schon lange vor seinem Wirken als Krimi-Autor war William Shaw ein preisgekrönter Musikjournalist. Auch Sachbücher hat der Autor, der sowohl in England als auch in Amerika arbeitet, bereits verfasst. Eines seiner bekanntesten Werke befasst sich mit einer jungen Band, die Shaw ein Jahr lang bei dem Versuch begleitete, sich als Hip-Hop-Künstler zu etablieren. William Shaw wurde in der englischen Grafschaft Devon geboren und wuchs in Nigeria auf. Er startete seine journalistische Karriere als Redaktionsassistent beim Punk Magazin „ZigZag“ und schrieb später unter anderem für die New York Times und The Observer. 2013 erschien sein erster Kriminalroman. Der Autor lebt heute in Brighton.

Die Breen und Tozer-Reihe von William Shaw:

Breen und Tozer-Reihe von William ShawIn der harten Macho-Welt der Londoner Polizei der späten 1960er Jahre ermitteln Cathal Breen und Helen Tozer. Für die groben Klötze der „D-Division“ sind die beiden echte Exoten: Der eine Ire, die andere eine Frau. In dieser Zeit und in diesem Umfeld sind beides keine guten Voraussetzungen für erfolgreiche Polizeiarbeit.

Mit Breen und Tozer von William Shaw erleben Krimi-Fans ein Stück Zeitgeschichte. Durch die Gesellschaft der 60er geht ein Riss: Während der eine Teil am Status Quo festhalten möchte, streben andere – besonders die Jugend – nach Reformen. Das trifft alle Bereiche des Lebens und geht auch an der Polizei nicht spurlos vorüber. Popkultur, Drogengesetze, die Rolle der Frau: Die Reihe streift viele Themen, die auch heute noch Bestand haben.

Doch vor allem geht es in der Reihe natürlich um Kriminalfälle. Die werden durchaus einmal persönlich, denn die beiden Ermittler beschäftigen sich unter anderem mit dem mysteriösen Mord an Helens Schwester vor einigen Jahren. Breen und Tozer sind trotz – oder vielleicht gerade wegen – der chaotischen Zeiten, in denen sie leben, ein sehr sympathisches und ziemlich normales Kriminalisten-Duo. Mit ihren menschlichen Schwächen wirken sie sehr authentisch.

„Breen und Tozer“ ist eine Reihe für Krimifans, die es mögen, wenn Fälle vor einer nicht allzu weit entfernten historischen Kulisse spielen. William Shaw macht mit seiner Krimireihe die „Swinging Sixties“ lebendig und verzichtet dabei nicht auf Seitenhiebe zur Politik der Gegenwart.

Breen und Tozer-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Abbey Road Murder Song (2013) » bestellen
  2. Kings of London (2013) » bestellen
  3. History of Murder (2015) » bestellen
  4. Sympathy for the Devil (2017, noch nicht übersetzt) » bestellen

Weitere Romane von William Shaw:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.