Über den Autor Robert Brack:

Robert Brack, geboren 1959 als Ronald Gutberlet in Fulda, ist ein deutscher Schriftsteller von Kriminalromanen. Besser bekannt ist er unter seinem zweiten Pseudonym Virginia Doyle, dass er seit Ende der 1990er Jahre nutzt.

Nachdem Robert Brack sein Soziologie-Studium beendet hatte, machte er sich als freier Autor selbständig und schrieb unter anderem für die TAZ. 1988 erschien sein erster Roman „Blauer Mohn“. Der Wahl-Hamburger veröffentlichte auch einige Sachbücher über die Stadt. Auf Anregung seines Lektors schrieb Brack 1997 einen historischen Kriminalroman, der unter einem weiblichen Pseudonym veröffentlicht werden sollte: Die Geburtsstunde von Virginia Doyle – der Nachname eine Hommage an den Autor der Sherlock Holmes-Romane, Arthur Conan Doyle.

Das Gesamtwerk des Schriftstellers umfasst über 30 Romane und Erzählungen. Brack ist zudem gelegentlich als Übersetzer tätig.

Die Romane von Robert Brack / Virginia Doyle:

Romane von Robert Brack / Virginia DoyleDer mehrfach ausgezeichnete, äußerst vielseitige Autor ist unverkennbar mit der Stadt Hamburg verbunden, denn Robert Brack hat eine ganze Reihe so genannte Regional-Krimis rund um die Elbmetropole verfasst. Auch dabei unternahm er bereits mehrfach Streifzüge in die Vergangenheit, etwa in „Blutsonntag“ in die Nazizeit oder in „Die Toten von St. Pauli“ in die 20er Jahre.

Seine Helden sind Detektive, Kommissare, Journalisten; seine Erzählweise hingegen ist nicht immer klassisch. Brack arbeitet beispielsweise mit unterschiedlichen Erzählebenen, nimmt sich großen Themen wie etwa der Globalisierung in lässiger Manier an, verknüpft große Hamburger Geschichte mit der Gegenwart.

Derart vielseitige, intelligente und spannende Lektüre hat es auf dem Buchmarkt nicht immer leicht. Vielleicht ist auch das ein Grund, warum sich der Autor als Virginia Doyle an den immerwährenden Trend des historischen Krimis begab – unter anderem ins 19. Jahrhundert. Brack selbst kolportiert die Geschichte, er hätte sich aus Geldmangel zu diesem Schritt entschieden.

In jedem Fall versteht es der Autor, auch unter seinem Pseudonym zu unterhalten. Die eher gemütlichen Kriminalromane sind zumeist in Serien erschienen, bieten gelegentlich Mehrwert in Form von Rezepten und sind, den LeserInnen zufolge, schlüssige, leicht und angenehm zu lesende Lektüre.

Serien von Virginia Doyle:

St. Pauli Trilogie in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Die rote Katze » bestellen
  2. Der gestreifte Affe » bestellen
  3. Die schwarze Schlange » bestellen

Die Jacques Pistoux Romane in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die schwarze Nonne » bestellen
  2. Kreuzfahrt ohne Wiederkehr » bestellen
  3. Das Blut des Sizilianers » bestellen
  4. Tod im Einspänner » bestellen
  5. Die Burg der Geier » bestellen
  6. Das giftige Herz » bestellen
  7. Das Totenschiff von Altona » bestellen
  8. Der Fluch der schönen Insel » bestellen

Weitere Romane von Virginia Doyle:


Serien von Robert Brack:

Kommissar Weber-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Die Toten von St. Pauli » bestellen
  2. Die Morde von St. Pauli » bestellen
  3. Der Kommissar von St. Pauli » bestellen

Lenina Rabe-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Lenina Kämpft » bestellen
  2. Haie zu Fischstäbchen » bestellen
  3. Schneewittchens Sarg » bestellen
  4. Die drei Leben des Feng Yun-Fat » bestellen

Kommissar Leipziger-Kurzkrimis in der richtigen Reihenfolge:

  1. Feinschmeckermorde » bestellen
  2. Kalte Abreise » bestellen

Polnische Krimis-Trilogie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Blauer Mohn » bestellen
  2. Die Spur des Raben » bestellen
  3. Die siebte Hölle » bestellen

Tolonen-Trilogie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Rechnung mit einer Unbekannten » bestellen
  2. Schwere Kaliber » bestellen
  3. Psychofieber » bestellen

Weitere Bücher von Robert Brack:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.