Über die Autorin Veronica Stallwood:

Oxford-Krimis von Veronica StallwoodEin Krimi der in London geborenen Schriftstellerin verspricht britischen Humor, Spannung und Schilderungen zwischenmenschlicher Beziehungen, wenn die Protagonistin der Autorin, die Schriftstellerin Kate Ivory, rund um Oxford Verbrechen aufdeckt. Ehe Veronica Stallwood ihren ersten Krimi schrieb, war sie unter anderem in der Oxforder Universitätsbibliothek und in verschiedenen Collegebibliotheken beschäftigt. Außerdem arbeitete sie als Übersetzerin. Stallwood hatte bereits erwachsene Kinder, als sie sich ganz der Schriftstellerei widmete.

Kate Ivory, die unfreiwillige und engagierte Hobbyermittlerin

Schon im ersten Krimi der Reihe von Veronica Stallwood, „Mord in Oxford“ zeichnet sich ab, was ganz typisch für Kate ist – sie begnügt sich nicht damit, auf die Ermittlungsarbeit der Polizei zu warten – vielmehr nimmt sie das Aufdecken von Verbrechen selbst in die Hand. Auch, als sie persönlich vom Tod eines guten Freundes betroffen ist, wird sie in ein rätselhaftes Verbrechen verwickelt und beginnt, auf eigene Faust zu ermitteln.

Britisches Lebensgefühl – in Oxford und auf dem Land:

Ob vermeintlich friedliche Nachbarschaften unter Senioren, eine vermisste ältere Dame oder Kates berufliche Recherchen für ein neues Buch – Veronica Stallwood greift auf Kate Ivorys Umfeld zurück, in dem diese unfreiwillig in Verbrechen verstrickt wird, deren Aufklärung ihr stets am Herzen liegen. Kate verfügt aufgrund ihrer schriftstellerischen Tätigkeit über ein unfehlbares Gespür für zwischenmenschliche Konflikte. Als Kate Ivory sich in einem Fall bereit erklärt, ein Kolloquium durchzuführen, lauern latent Gefahren auf sie, und ein Unbekannter schickt ihr Drohungen. Als Kate beschließt, der Sache nachzugehen, ohne ihre Arbeit für das Kolloquium zu vernachlässigen, gerät sie in Gefahr. Auch in einem anderen Krimi von Veronica Stallwood, in dem sich Kate bei der Recherche für ein neues Buch auf die Spuren der Vergangenheit begibt, wird sie in verhängnisvolle Geschehnisse verstrickt. Ob verschwundene, wertvolle Bücher oder ein schwerwiegender Verdacht, der plötzlich auf Kate lastet – Veronica Stallwood greift in jedem Krimi das interessante Arbeitsumfeld ihrer Protagonistin auf und nimmt die Leser mit hinein ins britische Lebensgefühl.

Die Oxford-Krimis von Veronica Stallwood in der richtigen Reihenfolge:

  1. Mord in Oxford » bestellen
  2. Letzte Ausfahrt Oxford » bestellen
  3. Morgen trauert Oxford » bestellen
  4. Unheil über Oxford » bestellen
  5. Kein Zurück nach Oxford » bestellen
  6. Flucht aus Oxford » bestellen
  7. Stille Nacht in Oxford » bestellen
  8. Schatten über Oxford » bestellen
  9. Böses Spiel in Oxford » bestellen
  10. Oxfords Tote ruhen nie » bestellen
  11. Der Tod kommt rasch in Oxford » bestellen
  12. Nebel über Oxford » bestellen
  13. Ruhe sanft in Oxford » bestellen
  14. Endstation Oxford » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Romane von Pierre Martin in de... Update: Am 1. April 2019 erscheint mit "Madame le Commissaire und der tote Liebhaber" der 6. Band der Isabelle Bonnet-Reihe. Über den Autor Pierre Martin: Update: Am 1. Februar 2...
Romane von Val McDermid in der... Über die Autorin Val McDermid: Die schottische Autorin Val McDermid wurde 1955 geboren. Sie studierte in Oxford und arbeitete später als Journalistin und Bühnenautorin. 1987 veröf...
Krimis von Tatjana Kruse Über die Autorin Tatjana Kruse: Tatjana Kruse, Jahrgang 1960, ist eine ebenso fleißige wie erfolgreiche Krimiautorin und Übersetzerin. Zwar studierte sie einst Geschichte, doch ih...
Holzhammer-Romane von Fredrika... Über die Autorin Fredrika Gers: Als wenn in den Alpen nicht schon genügend natürliche Todesgefahren lauerten, wird dort auch noch ausdauernd gemordet. Darauf lässt zumindest die z...