Über die Autorin Ulrike Schelhove:

Die Autorin Ulrike Schelhove musste, wie die meisten ihrer Kollegen, einen Umweg gehen, bevor sie das Schreiben zum Hauptberuf machte. Sie selbst ist Jahrgang 1975 und ist in der Eifel zu Hause. Nach dem Abitur im Jahr 1994 begann sie, als freiberufliche Journalistin bei einer bekannten Kölner Tageszeitung zu arbeiten. Hier blieb sie mehrere Jahre, bis sie schließlich aus der Branche ausstieg und in einer Versicherung eine neue berufliche Herausforderung annahm. Doch nach Geburt ihrer Kinder entschloss sich Ulrike Schelhove dazu, ihre schriftstellerischen Fähigkeiten mit einem Fernstudium zu perfektionieren. Dies gelang ihr an der Fernakademie Hamburg hervorragend, wie ihre späteren Erfolge eindrucksvoll demonstrieren.

Die Bücher von Ulrike Schelhove:

Romane von Ulrike SchelhoveDie Autorin widmete sich fortan Kriminalromanen, die mit einer großen Portion Lokalkolorit versehen sind. Ihr erster Roman „Der Kindermacher“ kam 2013 in den Handel und wurde sofort zu einem Riesenerfolg. Er bildet den Auftakt zur Eifel-Krimi-Reihe von Ulrike Schelhove. Die beiden Hauptprotagonisten Kommissarin Ilka Landwehr und ihr Chef Alex Stettenkamp sind so authentisch dargestellt, dass sie die Leser mit ihrer typischen „Eifeler-Art“ begeistern. Ulrike Schelhove gelingt es, die Besonderheiten der Eifel-Region durch ihre Charaktere und Schauplätze eindrucksvoll herauszustellen. Dadurch werden ihre Kriminalromane zu einem Leseerlebnis der ganz besonderen Art. Ihre Eifel-Krimi-Reihe zeichnet sich durch ein interessantes Ermittlerteam und spannende Fälle aus.

Schriftstellerin Ulrike Schelhove hat mit ihrem beruflichen Wechsel alles richtig gemacht. Sie hat innerhalb kürzester Zeit eine beeindruckende Fangemeinde gewonnen, die ihre Eifel-Krimis geradezu verschlingt. Jeder ihrer Kriminalromane war bislang ein Erfolg. Kritiker empfinden ihre Romane als „leichte Kost“, deren Stories eben „typisch Eifel“ sind. Aber genau das macht die Autorin auch aus. Sie schreibt heimatnah und mit jeder Menge Lokalkolorit. Jeden einzelnen ihrer Schauplätze kennt sie gut, was in den Krimis deutlich spürbar ist.

Wie vielseitig Ulrike Schelhove wirklich ist, zeigt die Tatsache, dass sie neben ihren Kriminalromanen auch Bücher für Kinder schreibt. Natürlich handelt es sich dabei auch um Detektivgeschichten, in denen es äußerst spannend wird. Ihre „Schwertfegerbande“ ist inzwischen zu einer mehrbändigen Reihe angewachsen. In jeder einzelnen Geschichte spüren die Leser deutlich, dass die Autorin mit absoluter Leidenschaft und Hingabe schreibt. Sie hat ihre wahre Passion über Umwege entdeckt und lebt nun ihren ganz persönlichen Traum. Der Erfolg gibt ihr Recht, denn ihre Leser bestätigen der Schriftstellerin gern, dass sie mit ihrem leicht verständlichen Schreibstil hervorragend ankommt. Sie beweist, dass eine Leidenschaft zum Beruf werden kann und Familie und Beruf wunderbar miteinander harmonieren können.

Landwehr & Stettenkamp (Eifel-Krimis) in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Bücher.de Hugendubel Booklooker

  1. Der Kindermacher » bestellen
  2. Trügerische Fährten » bestellen
  3. Bande des Schweigens » bestellen
  4. Fangnetz » bestellen
  5. Höhenflüge » bestellen
  6. Seelentote » bestellen
  7. 9 1/2 Tage » bestellen
  8. Grenzgebiet » bestellen
  9. Blutsbruder » bestellen
  10. Salomons Liste » bestellen
  11. Paulusnacht » bestellen
  12. Hilfeschreie » bestellen

Detektivin Nina Nickel (Cosy-Krimis) in der richtigen Reihenfolge:

  1. Neustart! » bestellen
  2. Kölscher Kaviar » bestellen

Die Schwertfegerbande (Kinder-Krimis) in der richtigen Reihenfolge:

  1. Hundedieben auf der Spur » bestellen
  2. Angst im Kinderheim » bestellen
  3. Wer klaut in der 5b? » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.