Update: Am 21. Juni 2021 erscheint mit „Der Mann, der nicht vergessen konnte“ das 4. Buch der Kajsa Coren-Reihe.

Über die Autorin Trude Teige:

Wie weit ist es vom Journalisten zum erfolgreichen Autor? Diese Frage stellt sich zwangsläufig, wenn die Biografien verschiedener Autoren genauer betrachtet werden. Auch bei Trude Teige, die 1960 in Norwegen geboren wurde, könnte diese Frage gestellt werden. Fakt ist, sie hat es geschafft, eine erfolgreiche journalistische Tätigkeit gegen ein mindestens ebenso erfolgreiches Autorendasein einzutauschen. Sie studierte Journalismus und arbeitete später viele Jahre auf diesem Gebiet. Außerdem konnte sie als Übersetzerin auch international wertvolle Erfahrungen sammeln. Das Fernsehen gewann sie später als Nachrichtensprecherin und Reporterin. Sie übernahm sogar eine leitende Funktion als Programmmanagerin. Einige Jahre später erkannte sie für sich, dass sie eine schriftstellerische Karriere starten wollte. Mit vielen Ideen im Gepäck setzte Trude Teige dieses Vorhaben 2002 mit der Veröffentlichung ihres ersten Romans um.

Die Bücher von Trude Teige:

Bücher von Trude TeigeDie Schriftstellerin ist weit entfernt davon, sich in ein bestimmtes Raster pressen zu lassen. Sie hat ihre Laufbahn mit historischen Romanen begonnen, fand aber später immer mehr Gefallen am Genre des Kriminalromans. So entstand die Kajsa Coren-Reihe, mit der sie auch international Aufmerksamkeit erregte. Das Besondere an den Romanen von Trude Teige ist die Tatsache, dass ihre Leser aus jedem einzelnen ein winziges Stückchen ihrer Familiengeschichte erfahren. Die Autorin lässt immer wieder gern wahre Begebenheiten aus dem Leben ihrer Großmutter mit einfließen. Viele Charaktere sind durch reale Bezüge entstanden und wirken wahrscheinlich gerade deshalb so authentisch.

Auch ihr eigenes Leben und ihre bisherigen beruflichen Erfahrungen haben einen Raum in ihren Romanen gefunden. Nicht umsonst hat Trude Teige als Hauptheldin ihrer Kajsa Coren-Reihe eine Journalistin gewählt. Sie profitiert von ihren eigenen Erfahrungen und gestaltet ihre Romane entsprechend. Die Autorin hat einen sehr angenehmen Schreibstil. Sie schreibt sehr lebendig und verbindet mehrere Handlungsstränge so geschickt miteinander, dass ihre Leser zwar stets überrascht werden, aber trotzdem den Überblick zu keinem Zeitpunkt verlieren. Sie lässt ihnen den Raum für eigene Schlussfolgerungen und betreibt sehr interessante Charakterstudien anhand ihrer Protagonisten. Diese sind alles andere als glatt geschliffen. Sie haben ihre Eigenheiten und gehen gern auch mal unkonventionelle Wege.

Dass Trude Teige eine gute Autorin ist, kann sie mit über 160.000 verkauften Büchern auf eindrucksvolle Weise demonstrieren. Sie gilt nicht nur in Norwegen als großartige Schriftstellerin. Auch hierzulande kann sie eine große Fangemeinde vorweisen. Für ihre Romane wurde sie mit einigen Preisen und zahlreichen Nominierungen belohnt. Ihre historischen Romane sind bislang ausschließlich in Norwegen publiziert worden, während ihre Kriminalromane auch international große Anerkennung erhalten.

Kajsa Coren-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Noen vet (2009, nicht übersetzt)
  2. En hjelpende hånd (2010, nicht übersetzt)
  3. Totensommer (2012) » bestellen
  4. Das Mädchen, das schwieg (2014) » bestellen
  5. Die Frau, die verschwand (2017) » bestellen
  6. Der Mann, der nicht vergessen konnte (2021) » bestellen