Über die Autorin Susanne Hanika:

Heimatliebe wird bei Susanne Hanika groß geschrieben. Sie wurde 1969 in Regensburg geboren und fühlt sich dort noch immer pudelwohl. Schon immer war sie vielseitig interessiert, was anhand ihrer beruflichen Bildung auf jeden Fall nachzuweisen ist. Nachdem sie die Schule erfolgreich abgeschlossen hatte, wollte sie studieren. Sie wählte die Fächer Biologie und Chemie. Ihre Promotion erlangte sie auf dem Fachgebiet der Verhaltenspsychologie. Später nahm sie eine Tätigkeit am Zoologischen Institut der Universität an. Irgendwann kam ihr die Idee, ihre Heimat zum Thema eines Romans zu machen. Sie wollte andere daran teilhaben lassen, die regionalen Besonderheiten zumindest literarisch zu erleben. Doch ein normaler Reiseführer lag nicht in ihrem Fokus. Sie wollte etwas Spannendes und zugleich Humorvolles schreiben, das beim Lesen wirklich Spaß macht.

Die Bücher von Susanne Hanika:

Bücher von Susanne HanikaNach und nach wurden die Pläne konkreter. Susanne Hanika fand die perfekte Kulisse für ihre Romane auf einem Campingplatz. Da sie selbst eine begeisterte Camperseele ist, waren die idealen Voraussetzungen für eine authentische Darstellung des Ambientes gegeben. So entstand die Idee, eine Bayern-Krimiserie zu entwickeln. Im Laufe der Jahre konnte die Autorin zahlreiche Bände ihrer beliebten Sofia und die Hirschgrund Morde-Serie veröffentlichen. Darin setzt sie auf das typische Campermilieu und interessante Gegensätze, die hier aufeinanderprallen. Gleichzeitig integriert sie einen Kriminalfall, der zwar nicht für die hochspannenden Momente eines typischen Krimis sorgt, aber gute Unterhaltung bietet.

Susanne Hanika ist eine Autorin, die ihre Krimis mit einer guten Prise Humor und jeder Menge Lokalkolorit würzt. Dabei gestaltet sie authentische, zum Teil stark polarisierende Charaktere, die der gesamten Handlung den entsprechenden Pfiff geben. Mit der Hauptprotagonistin Sofia gelingt es der Autorin, eine ansprechende Figur darzustellen, die sich im Laufe der Geschichten kontinuierlich weiterentwickelt. Während sie anfangs nur von einem einzigen Gedanken getrieben wird, den geerbten Campingplatz schnellstmöglich loszuwerden, entdeckt sie dort ganz allmählich einen besonderen Ort, der die unterschiedlichsten Menschen vereint. Mit ihrem angenehm leichten Schreibstil bringt die Schriftstellerin den Lesern ein fröhliches Lesevergnügen für zwischendurch.

Susanne Hanika liebt es, ihre Heimat in all ihren Facetten zu beschreiben. Es wird deutlich, wie sehr sie sich der dargestellten Region verbunden fühlt. Auch ihre Liebe zum Camping kann sie in dieser Bücherserie auf wunderbare Art wiedergeben. Wer nicht unbedingt darauf pocht, einen spannenden Kriminalroman lesen zu wollen, findet in der Sofia und die Hirschgrund Morde-Serie eine frische Reihe mit viel Lokalkolorit, die beim Lesen das eine oder andere Schmunzeln entlockt.

Anmerkung: Klick auf den Titel öffnet weitere Infos und Bestellmöglichkeiten.

Sofia und die Hirschgrund-Morde in der richtigen Reihenfolge:

  1. Der Tod kommt mit dem Wohnmobil (2018)
  2. Der Tod sonnt sich im Campingstuhl (2018)
  3. Der Tod hält keine Mittagsruhe (2018)
  4. Der Tod macht keine Schneeballschlacht (2018)
  5. Der Tod braucht keine Sonnencreme (2019)
  6. Der Tod versteht auch Dialekt (2019)
  7. Der Tod kriegt niemals kalte Füße (2019)
  8. Der Tod braucht keinen Brötchendienst (2020)
  9. Der Tod liegt unterm Sonnenschirm (2020)
  10. Der Tod ist heut in Quarantäne (2020)
  11. Der Tod singt laut O Tannenbaum (2020)
  12. Der Tod taugt nicht als Bräutigam (2021)
  13. Der Tod schläft heut im Pferdestall (2021)

Lisa Wild-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. In Ewigkeit, Amen (2010)
  2. Und bitte für uns Sünder (2012)
  3. Und führe uns nicht in Versuchung (2012)
  4. Erhöre unser Flehen (2014)
  5. Bekenne Deine Schuld (2015)

Lerchenbach-Liebesromane in der richtigen Reihenfolge:

  1. Glückstage auf dem kleinen Mühlenhof (2020)
  2. Sommer im kleinen Glückscafé (2021)