Über den Autor Stuart MacBride:

Manche Menschen machen gern ein Geheimnis um ihren Geburtstag. So auch der Autor Stuart MacBride. Vielleicht ist das seine Art zu sagen, dass der Fokus in seiner Vita auf anderen Daten liegen sollte. Generell hält er sich gern ein wenig bedeckt, deutet wenig an und verlässt sich darauf, dass sein Schaffen als Schriftsteller letztendlich immer im Mittelpunkt stehen wird. Und damit fährt er nicht schlecht. Der schottische Autor verbrachte seine Kindheit in Aberdeen. Nach dem Schulabschluss zog es ihn dann nach Edinburgh, wo er ein Studium begann. Es schien jedoch nicht der richtige Weg für Stuart MacBride zu sein. So beschloss er, sich in verschiedenen Bereichen auszuprobieren. Er versuchte sich als Schauspieler und landete schließlich in der IT-Branche. Er programmierte Websites und entdeckte ein gewisses Faible für die Branche.

Die Bücher von Stuart MacBride:

RomaBücher von Stuart MacBridene von Stuart MacBrideNachdem er in den Neuen Medien Fuß gefasst hatte, musste eine neue Herausforderung her.  Erste Geschichten wurden geschrieben. Stuart MacBride entdeckte den Kriminalroman für sich. Inzwischen zählt er zu den ganz Großen der Branche und des Genres. Aus seiner Feder entstanden mehrere Krimiserien, die zahlreiche Leser regelrecht fesselten.

Der Autor gilt als typischer Vertreter des schottischen Kriminalromans. Wer sich mit diesem Genre genau auskennt, wird auch den Begriff Tartan Noir zuordnen können. Dabei handelt es sich um eine besondere Stilrichtung, die im schottischen Krimi zu finden ist.

Stuart MacBride schreibt mit den typischen Elementen, die diese Unterart auszeichnen. Er beschreibt die düstere Atmosphäre mit treffenden Worten und kreiert für die Leser ein dunkles Ambiente. Dieses würzt er mit seinem pikanten Humor und entlockt den Lesern diverse Lacher, obwohl die Thematik nur selten lustig ist. Oft greift der Autor auf kauzige Ermittler zurück, die mit ihren humorvollen Unterhaltungen Sympathie beim Leser wecken. Als besonders erfolgreich gilt die Krimiserie um Logan McRae, einen Ermittler, der sich nach krankheitsbedingter Abwesenheit neu beweisen muss. Diese Krimiserie umfasst zahlreiche Bände, die in verschiedene Sprachen übersetzt worden sind. Zum Werk des Autors gehören weitere Serien und einige Stand-Alones.

Für seinen Erstlingsroman erhielt Stuart MacBride 2006 den Barry Award. Die britische Crime Writers´ Association verlieh ihm den Dagger in the Library.2008 folgte dann der ITV3-Award. Seine Leser lieben seine unverwechselbare Art, Bilder vor ihrem inneren Auge zu schaffen. Dank seiner detaillierten Beschreibungen gelingt es ihm immer wieder, die passende Atmosphäre einzufangen und die Stimmung an seine Leser zu transportieren.

Anmerkung: Die Jahreszahlen beziehen sich auf die Originalausgaben, nicht auf die deutschen Veröffentlichungen.

Die Logan McRae-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Die dunklen Wasser von Aberdeen (2005) » bestellen
  2. Die Stunde des Mörders (2006) » bestellen
  3. Der erste Tropfen Blut (2007) » bestellen
  4. Blut und Knochen (2008) » bestellen
  5. Blinde Zeugen (2009) » bestellen
  6. Dunkles Blut (2010) » bestellen
  7. Knochensplitter (2011) » bestellen
  8. Das Knochenband (2013) » bestellen
  9. In Blut verbunden (2014) » bestellen
  10. Totenkalt (2016) » bestellen
  11. Totengedenken (2018) » bestellen

Roberta Steel-Thriller in der richtigen Reihenfolge:


Ash Henderson-Serie in der richtigen Reihenfolge:


Weitere Bücher von Stuart MacBride:

  • Zwölf tödliche Gaben – 12 Weihnachtskrimis (2016) » bestellen
  • Der Totenmacher (2017) » bestellen