Update: Am 21.September 2021 erscheint mit Ankertod der 2. Band der Kira Jensen-Reihe.

Über den Autor Stefan Wollschläger:

Wer seine Bücher kennt, könnte meinen, Stefan Wollschläger ist an der Nordseeküste zuhause. Aber dem ist nicht so. Er kann es nicht leugnen, dass er die Nordseeküste liebt. Vor allem Ostfriesland mit all seinen Eigenheiten hat es ihm angetan. Ursprünglich stammt der Schriftsteller aus Berlin. Dort wurde er geboren. Zu seinem Alter bleibt nur Spekulation. Dazu hält er sich sehr bedeckt. Dafür verrät er, wie er erste kleine Erfolge als Schriftsteller verbuchen konnte. Schon sehr früh entdeckte er eine gewisse Leidenschaft für das kreative Schreiben. Er schrieb kleine Geschichten, mit denen er sein Umfeld erfreute. Auch das Zeichnen zählte schon in jungen Jahren zu seinen großen Hobbys. Zu Weihnachten verschenkte er schließlich die gebundenen Werke an seine Familie und erhielt viel positives Feedback.

Die Bücher von Stefan Wollschläger:

Bücher von Stefan WollschlägerDennoch entschloss sich Stefan Wollschläger dazu, nach dem Abitur evangelische Theologie zu studieren. Heute arbeitet er als Autor und veröffentlicht spannende Kriminalromane. Vor allem die Schauplätze seiner Krimis sind spektakulär. Sie spiegeln seine Liebe zur Nordsee und insbesondere zu Ostfriesland wieder. Im Laufe der Jahre sind verschiedene Krimiserien entstanden, die aber eines gemeinsam haben: Sie spielen in Ostfriesland. Wer nun aber Romane erwartet, die vor lauter Lokalkolorit nur so strotzen, wird bitter enttäuscht. Ob gewollt oder nicht – der Autor bringt wenig Typisches der örtlichen Gegebenheiten und der ostfriesischen Bevölkerung ein.

Hervorzuheben sind seine beiden Serien um Diederike Dirks und Kira Jensen. Damit gelang dem Autor ein großer Erfolg. Es ist klar erkennbar, dass er ein Faible für besondere Charaktere hat. Dabei scheinen deren Handlungen nicht immer nachvollziehbar. Oft wird erst später klar, warum sie auf diese Weise agieren. Seine Geschichten sind klug gestrickt und lassen den Leser meist bis zum Ende im Dunkeln tappen. Stefan Wollschläger versteht es, mit Hilfe geschickter Wendungen immer wieder in unterschiedliche Richtungen zu weisen. Das alles bereitet schließlich das überraschende Finale vor. Sein Schreibstil ist angenehm leicht lesbar und gelegentlich mit einer Prise Humor gewürzt. Auch wenn seine Protagonisten nicht immer sympathische Helden sind, wurden sie doch tiefgründig angelegt. Dadurch werden die Leser in eine Art Erwartungshaltung versetzt. Sie erhoffen weitere Informationen in den nächsten Bänden zu finden.

Stefan Wollschläger konnte mit seiner Diederike Dirks-Reihe schon Bestsellerlisten stürmen. Für seine Arbeit erhielt er den e-ditio Selfpublishing Award 2016. Der Autor hat seinen Weg gefunden und darf sich inzwischen über eine recht umfangreiche Fangemeinde freuen. Die Leser lieben seine unkomplizierte Art, Dinge in Worte zu fassen. Sie fiebern gern mit, wenn ihre lieb gewonnenen Hauptprotagonisten auf ihre ganz eigene Art die Ermittlungen wieder einmal aufnehmen.

Anmerkung: Klick auf den Titel öffnet weitere Infos und Bestellmöglichkeiten.

Diederike Dirks-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  • Kirmesmord + 3 weitere Geschichten (2015, Vorgeschichte)
    In dem Buch sind auch die Geschichten „Secret Ways“, „Perfect Ways“ und „Atschori“ enthalten.
  1. Friesenkunst (2016)
  2. Friesenklinik (2016)
  3. Friesenauge (2017)
  4. Friesenlohn (2018)
  5. Friesennacht (2018)
  6. Friesenjagd (2019)
  7. Friesenangst (2020)
  8. Friesenrat (2021)

Kira Jensen-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Ankerschmerz (2020)
  2. Ankertod (2021)

Weitere Bücher von Stefan Wollschläger: