Update: Am 22. November 2022 erscheint mit Kaltbad das 8. Buch der Valerie Lehmann-Reihe.

Über die Autorin Silvia Götschi:

Silvia Götschi stammt aus der Schweiz. Sie wurde am 20. März 1958 in Stans geboren und fand schon als Kind viel Freude daran, Geschichten auszudenken. In ihrer Jugend begann sie damit, Geschichten, Erzählungen und Gedichte zu schreiben. Von einer entsprechenden beruflichen Laufbahn träumte sie aber nicht. Nach dem Schulabschluss besuchte sie die Kaufmännische Berufsschule und ging anschließend in die Hotellerie. Nachdem sie eine Familie gegründet hatte, begann sie mit der Umsetzung einiger Romanideen. Dafür ließ sie sogar einen eigenen Verlag entstehen. Inzwischen arbeitet sie in einer Werbeagentur und als Verlagsleiterin.

Die Bücher von Silvia Götschi:

Bücher von Silvia GötschiSchon ihre ersten Romanideen zeigten deutlich, in welche Richtung Silvia Götschi einmal gehen würde. Sie schreibt mit großer Begeisterung Kriminalromane, die sie auch gern mit angenehmem Lokalkolorit versieht. So entstanden im Laufe der Jahre einige Krimiserien, die vor allem von ihren Haupthelden und den eindrucksvollen Settings leben.

Die Autorin arbeitet ihre Charaktere sehr genau aus und lässt immer wieder Episoden aus deren Privatleben in ihre Geschichten einfließen. Manchmal lenken diese ein wenig von der eigentlichen Handlung ab, geben den Protagonisten aber auch eine gewisse Tiefe. Es ist deutlich zu merken, wie sehr die Figuren der Schriftstellerin am Herzen liegen. Sie beschreibt sie sehr genau und lässt auch Muster für ihr Handeln erkennen.

Silvia Götschi beweist bei der Wahl der Settings für ihre Kriminalromane  ein geschicktes Händchen. Denn alle Orte scheinen ihr selbst gut bekannt zu sein, sodass Ortskundige viele erwähnte Schauplätze ganz sicher wiedererkennen. Sie beschreibt ihre Settings sehr detailliert und lässt auch bei Lesern, denen sie nicht bekannt sind, klare Bilder entstehen. Ihre Fälle sind meist schnörkellos. Geübten Krimilesern bleibt der jeweilige Täter nicht immer bis zum Schluss verborgen. Dennoch ist es interessant, die genaue Aufklärung der Fälle bis zur vollständigen Lösung zu verfolgen. Die Protagonisten kommen mit Stärken und Schwächen. Sie wirken authentisch und werden lebendig beschrieben.

Der Schreibstil ist von angenehmer Leichtigkeit geprägt. Silvia Götschi sorgt für unerwartete Wendungen und spannende Richtungswechsel. Sie punktet außerdem mit einer interessanten Themenwahl, die zum Teil sehr realitätsnah erscheint. In ihren Kriminalromanen bietet sie Einblicke in die kulturellen Besonderheiten verschiedener Schweizer Regionen und deren Einwohnern. Die Schriftstellerin engagiert sich auch für andere Autoren. Sie ist Mitglied in mehreren Autorenvereinigungen. Sie arbeitet unter anderem aktiv im Syndikat und bei den Mörderischen Schwestern mit.

Valérie Lehmann-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Herrengasse (2015) » bestellen
  2. Klausjäger (2016) » bestellen
  3. Muotathal (2017) » bestellen
  4. Einsiedeln (2018) » bestellen
  5. Itlimoos (2019) » bestellen
  6. Lauerzersee (2020) » bestellen
  7. Etzelpass (2021) » bestellen
  8. Kaltbad (2022) » bestellen

Max von Wirth-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Bürgenstock (2018) » bestellen
  2. Engelberg (2019) » bestellen
  3. Interlaken (2020) » bestellen
  4. Davosblues (2021) » bestellen
  5. Tod an der Goldküste (2022) » bestellen

Allegra Cadisch-Romane in der richtigen Reihenfolge:

  1. Jakobshorn (2014) » bestellen
  2. Mattawald (2015) » bestellen
  3. Bärentritt (2015) » bestellen

Thomas Kramer-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Engelfinger (2011) » bestellen
  2. Aschenputtel (2012) » bestellen
  3. Künstlerpech (2013) » bestellen
  4. Rigigeister (2014) » bestellen

Weitere Bücher von Silvia Götschi: