Über die Autorin Sharon Bolton:

Auch wenn es sich ziemlich unwahrscheinlich anhört: Es ist möglich, ganz zufällig Autorin zu werden. So zumindest ist es Sharon Bolton ergangen. Sie stammt aus England, wo sie am 27. Mai 1960 in Lancashire geboren wurde. Schon früh entdeckte sie eine große Leidenschaft für das Theater. Sie liebte es, in verschiedene Rollen zu schlüpfen und wusste schon bald, dass sie einmal Schauspielerin werden wollte. Nach dem Schulabschluss folgte eine Schauspielausbildung. Sie studierte außerdem Theaterwissenschaften und orientierte sich dann nochmals in eine andere Richtung um und erlangte den Masterabschluss in Business Administration. Irgendwann, als sie dringend Geld verdienen musste, folgte sie dem Tipp eines Freundes. Er wusste, dass Liebesromane damals sehr gefragt waren und die Autoren gut verdienen würden. So kam Sharon Bolton zu ihrem ersten Schreibversuch.

Die Bücher von Sharon Bolton:

Bücher von Sharon Bolton Schnell merkte sie, dass sie in diesem Genre wenig erfolgreich werden würde und orientierte sich schließlich um. Das Schreiben war etwas, das ihr gefiel und das sie unbedingt weiter verfolgen wollte. Allerdings wechselte sie das Genre und entdeckte die Spannungsliteratur für sich. Heute schreibt Sharon Bolton sehr erfolgreich Thriller und Kriminalromane. Sie hat ein Händchen dafür, komplexe Fälle zu stricken, die auf äußerst interessanten Themen basieren. Oft nutzt sie ihre Romane, um auch auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen. Dies geschieht aber nur sehr unterschwellig und ist keinesfalls belehrende oder gar aufdringliche Gesellschaftskritik.

Sie ist eine Autorin, die ihre Inspiration aus allen Lebenslagen zieht. Sie beobachtet, notiert und konstruiert aus vielen Stichpunkten ihren nächsten Roman. Dabei hat sie anfangs oftmals keinen genauen Plan, in welche Richtung ihre Figuren gehen sollen. Sie lässt vieles auf sich zukommen und treibt mit ihrer Geschichte voran. Gern setzt sie auf verschiedene Handlungsstränge, die sie am Ende gekonnt miteinander verschmelzen lässt. Ihre Protagonisten sind vielschichtig angelegt und entwickeln sich ganz allmählich. Ihre Leser lieben vor allem die vielen überraschenden Wendungen, die die Autorin bereithält. Sharon Bolton setzt auf große Geheimnisse, die sich erst nach und nach offenbaren.

Mit ihrer lebendigen und sehr flüssigen Art zu schreiben hat sie bereits viele Leser auf sich aufmerksam machen können. Sie gilt als besondere Thriller-Autorin und wurde für ihre Arbeit mit mehreren Preisen belohnt. Sie erhielt unter anderem auch den Mary Higgins Clark Award und zahlreiche Nominierungen für verschiedene Krimipreise. Ihr Gesamtwerk wurde mit dem Dagger in the Library ausgezeichnet. Die Bücher von Sharon Bolton sind in verschiedenen Sprachen erhältlich. Sie hat viele Fans rund um den Globus.

Lacey Flint-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Weltbild Hugendubel

  1. Dunkle Gebete (2011) » bestellen
  2. Dead End (2012) » bestellen
  3. Ihr Blut so rein (2013) » bestellen
  4. Schwarze Strömung (2014) » bestellen
  • Unschuldig wie der Schnee (2012, Kurzkrimi, nur Ebook) » bestellen
  • Das Auge des Flusses (2016, Kurzkrimi, nur Ebook) » bestellen

Florence Lovelady-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Der Schatten des Bösen (2018) » bestellen
  2. Das Gift des Bösen (2020) » bestellen

Andere Bücher von Sharon Bolton: