Über den Autor Robert Dugoni:

Wenn jemand so früh weiß, was er einmal beruflich machen will, dann muss es einfach gut werden. Robert Dugoni wurde am 17. Februar 1961 in Idaho geboren. Inmitten von zehn Geschwistern musste er sich schon frühzeitig behaupten und fand schnell seine Passion für das Schreiben. Sein Berufswunsch war dann ab der siebten Klasse klar. Er wollte Schriftsteller werden und arbeitete konsequent darauf hin. Nach dem Schulabschluss entschied sich Dugoni für die Stanford University, wo er Kommunikationswissenschaften und Journalismus studierte. Außerdem belegte er einen Kurs im „kreativen Schreiben“. Die Kosten für das Studium an der Stanford University konnte er dank seines außergewöhnlichen Talents bewältigen. Er erhielt zahlreiche Preise und Stipendien für seine Arbeiten und kam so der Erfüllung seines Traumes Schritt für Schritt näher.

Sein Ausbildungsweg war damit aber noch längst nicht zu Ende. Der heutige Autor schrieb sich anschließend an der UCLA ein und studierte Jura. Nachdem er dann 13 Jahre als Anwalt gearbeitet hatte, fasste er 1993 den Entschluss, endlich seinen großen Traum zu verwirklichen. Fortan arbeitete er ausschließlich als Autor und fand schon mit seinem Debütroman große Bestätigung. Dieser landete sofort auf der New York Times-Bestsellerliste und begeisterte zahlreiche Leser. Schnell war klar, welches Genre Robert Dugoni für sich entdeckt hat. Spannende Thriller sind seine Leidenschaft. Im Laufe der Jahre konnte der Autor bereits zahlreiche Romane veröffentlichen.

Die Tracy Crosswhite-Reihe von Robert Dugoni:

Tracy Crosswhite-Reihe von Robert DugoniBesonders seine Tracy Crosswhite-Serie erfreut sich enormer Beliebtheit. Der Schriftsteller hat mit Tracy Crosswhite eine Hauptprotagonistin kreiert, die die Herzen der Leser im Sturm erobert, sie aber auch das eine oder andere Mal an den Rand der Verzweiflung bringt. Die Ermittlerin hat selbst einen dunklen Schatten in ihrer Vergangenheit, dem sie sich nach und nach stellen muss. Dabei wird sie von vielen Menschen unterschätzt. In ihrer alten Heimat wird sie nur selten mit dem gehörigen Respekt angesprochn, sondern eher wie ein Schulmädchen behandelt. Dies sorgt bei den Lesern durchaus schon mal für Missverständnis. Aber Robert Dugoni versteht es, spannende Fälle zu konstruieren, in denen solche „Nebensächlichkeiten“ beinahe wieder untergehen.

Obwohl sich der Autor gelegentlich in langatmigen Prozessbeschreibungen verliert, was sicherlich seiner juristischen Vorbildung zuzuschreiben ist, konnte er mit vor allem mit seiner Tracy Crosswhite-Reihe eine große Fangemeinde um sich scharen. Über zwei Millionen Exemplare wurden bereits verkauft. Geplant ist außerdem eine Verfilmung des ersten Bandes. Wie erfolgreich der Robert Dugoni mit seiner Arbeit tatsächlich ist, belegt auch die Tatsache, dass er mehrfacher Finalist bei großen Preisverleihungen war, unter anderem für den International Thriller Writers Award und für den Mystery Writers of America Award.

Tracy Crosswhite-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

Kurze Vorgeschichten zur Serie:

  1. The Academy (2014, noch nicht übersetzt) » bestellen
  2. Third Watch (2015, noch nicht übersetzt) » bestellen

Die Serie:

  1. Das Grab meiner Schwester (2014) » bestellen
  2. Ihr allerletzter Atemzug (2015) » bestellen
  3. Am Rande der Lichtung (2016) » bestellen
  4. Die Tote im Käfig (2017) » bestellen
  5. Vor deinen Augen (2017) » bestellen
  6. Ein fatales Versprechen (2018) » bestellen
  7. Auf kalter Spur (2020) » bestellen

David Sloane-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Das Gift der Macht (2006) » bestellen
  2. Wrongful Death (2009, nicht übersetzt) » bestellen
  3. Bodily Harm (2010, nicht übersetzt) » bestellen
  4. Murder One (2011, nicht übersetzt) » bestellen
  5. The Conviction (2012, nicht übersetzt) » bestellen

Weitere Bücher von Robert Dugoni:

  • Das außergewöhnliche Leben des Sam Hell (2020) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.