Um was geht es in „Das dunkle Flüstern der Schneeflocken“?

Hannah ist auf der Suche nach ihrem wahren Ich. Sie steckt mittendrin in einer Phase aus Rebellion und Selbstfindung. Einzig und allein ihre Großmutter versteht sie und ist auch in schwierigen Momenten für sie da. Sie findet in der Schülerzeitung eine echte Herausforderung für sich und begeht einen folgenschweren Fehler. Island mit all seiner Kälte, dem vielen Schnee und den düsteren Tagen wird Hannahs neue Heimat. Dort soll sie ein Praktikum bei einer Tageszeitung absolvieren. Wenig enthusiastisch tritt sie die neue Tätigkeit an und merkt schnell, dass der wirkliche Journalismus kein Zuckerschlecken ist.

Sie lernt die berühmte Influencerin Imogen Collins kennen und wird prompt in einen Mordfall verwickelt. Nach und nach erkennt Hannah, dass die scheinbar perfekte Instagram-Welt gar nicht existiert. Sie sieht in Imogen Collins plötzlich einen normalen Menschen, der genau wie sie selbst täglich mit Ängsten und Problemen konfrontiert wird. Spontan beschließt sie, ihrer natürlichen Neugierde zu folgen und auf eigene Faust zu ermitteln, um Imogen zu entlasten und die Wahrheit ans Licht zu bringen. Aber was genau ist wirklich wahr? Bei ihren Ermittlungen begibt sie sich in große Gefahr und ahnt nicht, wie weit die kriminellen Kreise tatsächlich reichen.

Kritik zu dem Roman von Sif Sigmarsdóttir:

Das dunkle Flüstern der Schneeflocken von Sif SigmarsdóttirSif Sigmarsdóttir hat  in „Das dunkle Flüstern der Schneeflocken“ ein überaus interessantes Thema aufgegriffen. Sie setzt sich mit dem Schein und Sein der Instagram-Welt auseinander und führt vor allem jugendlichen Lesern vor Augen, wie sehr Social-Media deren Leben tagtäglich beeinflusst. Wie nah beieinander und wie weit entfernt Wahrheit und Lügen sein können, macht die Autorin mit ihrem Roman ziemlich drastisch deutlich.

Sie hat die Geschichte um die beiden jungen Mädchen in einzelne Kapitel unterteilt, in denen sie stets aus der Sicht von Hannah oder von Imogen erzählt. Vorab erhält der Leser die Beschreibung eines Instagram-Posts mit all seinen Eigenschaften. Besonders interessant sind die genannten möglichen Bildunterschriften und die letztendlich gewählte. Dadurch wird dem Leser nochmals in aller Deutlichkeit bewusst, wie weit Tatsachen und Wunschdenken oft auseinander gehen. Anfangs musste ich ein wenig schmunzeln, als die Großmutter plötzlich von „Memes“ sprach. Es ist doch eher ungewöhnlich, dass sich diese Generation mit den typischen Social-Media-Begriffen auskennt.

Aber je weiter die Geschichte voranschreitet, desto authentischer wird sie. Nach und nach entdeckt der Leser die verschiedenen Facetten der Protagonisten und taucht immer tiefer in den Roman ein. Die Autorin schreibt mit einer angenehmen Leichtigkeit. Sie schafft es, dass die typisch isländische Kälte beinahe zu spüren ist. Der Wechsel der Erzähl-Perspektive ist anfangs gewöhnungsbedürftig. Aber schon nach ein paar Kapiteln wird klar, dass genau dieser Wechsel für viel Schwung sorgt. Denn nicht nur die Perspektive ändert sich. Zum Teil wird in Rückblenden erzählt. Die Geschichte entwickelt sich zu einem spannenden Thriller, der selbst zum Ende noch zum Nachdenken anregt.

Wie stark wirtschaftliche Interessen, Wissenschaft und Social-Media zusammenhängen, wird in „Das dunkle Flüstern der Schneeflocken“ mehr als deutlich dargestellt. Sif Sigmarsdóttir gelingt es, auf hochspannende Weise eine top-aktuelle Thematik zu präsentieren.

Mein Fazit zu „Das dunkle Flüstern der Schneeflocken“:

Dieses Buch richtet sich vor allem an jugendliche Leser und junge Erwachsene, die täglich mit Social-Media-Kanälen zu tun haben. Es bietet einen interessanten Einblick in die Welt der Influencer, denen viele Jugendliche gern nacheifern würden. Aber ist es wirklich so toll, einen Werbedeal nach dem anderen an Land zu ziehen und sich dafür vollständig verbiegen zu müssen? Wer gern verschiedene Perspektiven der Social-Media-Welt kennenlernen möchte, sollte sich diesen Nordic-Noir-Thriller auf keinen Fall entgehen lassen.

Den Roman von Sif Sigmarsdóttir kaufen:

  1. Buchinfos:
  2. Serie: keine
  3. Verlag: Loewe
  4. Seiten: 432
  5. Veröffentlichung: 8.10.2020
  6. Formate: Buch, eBook
  7. Buch-ISBN: 9783743207219

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.