Inhaltsangabe von Guillaume Mussos „Das Mädchen aus Brooklyn“:

Der bekannte Schriftsteller Raphaël hat mit der Krankenschwester Anna seine große Liebe gefunden. Für ihn ist klar, dass er mit Anna den Rest seines Lebens verbringen möchte. Anlässlich eines gemeinsamen Wochenendes an der Cote d’Azur bittet Raphaël Anna darum, ihm ihre Geheimnisse anzuvertrauen, schließlich soll nichts zwischen ihnen stehen. Anfangs zögerlich willigt Anna ein und zeigt ihm ein Foto mit den Worten, dass sie dafür verantwortlich sei. Raphaël ist so schockiert, dass er das Haus verlässt. Doch nur kurz darauf kommt er zur Besinnung und kehrt um, um seiner großen Liebe zu sagen, dass nichts so schlimm ist, als das sie es nicht gemeinsam durchstehen können. Doch Anna ist weg. Da Raphaël vermutet, dass Anna nach Paris zurückgekehrt ist, fährt er in ihre Wohnung, findet diese aber nur verlassen vor. Anna ist und bleibt verschwunden. Gemeinsam mit seinem Freund Marc Caradec, einem ehemaligen Polizisten, begibt sich Raphaël auf die Suche, die ihn bis nach New York führt und die eine furchtbare Wahrheit offenbart.

Kritik zu „Das Mädchen aus Brooklyn“ von Guillaume Musso:

Das Mädchen aus Brooklyn von Guillaume MussoDas Mädchen aus Brooklyn“ ist der neueste Roman des französischen Autors Guillaume Musso. Wer seine Bücher kennt, weiß, dass sich diese kaum in eine Schublade packen lassen. Immer wieder mischt Musso ganz unterschiedliche Genres. Liebend gern spielt er mit Thriller- und Krimielementen, die er mit einer Liebesgeschichte verknüpft. So auch im Fall von „Das Mädchen aus Brooklyn“, mit dem, so viel sei verraten, natürlich Raphaëls große Liebe Anna gemeint ist.

Neben seinem Verzicht auf strikte Einhaltung von Genrekonventionen ist es auch die besondere Erzählweise, die Guillaume Musso in „Das Mädchen von Brooklyn“ anwendet und die den Roman auszeichnet. Im Stile eines Buddy-Movies wechselt die Erzählperspektive zwischen Raphaël und Marc hin und her. Beide Charaktere sind interessant und recht vielschichtig angelegt, wobei einer von beiden im weiteren Verlauf der Handlung noch ein Geheimnis offenbart, dass unmittelbar mit dem Verschwinden von Anna in Zusammenhang steht. Die große Kunst von Guillaume Musso ist es dabei, dass man die Story als Leser zunächst weder durchschaut, geschweige denn vorhersagen kann. Dabei ist der Ich-Erzähler die noch uninteressanteste Figur. Das ist wahrhaftig nicht negativ gemeint, doch die Charaktere von „Das Mädchen aus Brooklyn“ sind allesamt so interessant, dass der Ich-Erzähler Raphaël eher wie der Rahmen anmutet, der die Geschichte zusammenhält.

Doch nicht nur das. Immer wieder baut Guillaume Musso auch kurze Kapitel aus der Sicht von anderen Figuren ein, die bereits bekannte Inhalte erneut, nur aus deren Sicht, erzählen. Dadurch wird der tolle Plot von „Das Mädchen aus Brooklyn“ Stück für Stück vervollständigt. Und das ist gut so, denn der französische Bestsellerautor hat hier ein kleines Juwel geschaffen. Im Prinzip sind es zwei große Punkte, welche die Story und das Geheimnis um Anna ausmachen. Jeder für sich wäre im Prinzip ausreichend, um die Geschichte zu erzählen. Und so wird manch Kritiker vielleicht sagen, dass es fast zu viel des Guten ist. Doch das ist es nicht, weil Guillaume Musso es meisterhaft versteht, alle Handlungspunkte brillant und schlüssig zu verknüpfen. Und genau das ist das Reizvolle an diesem Roman.

Fazit zu dem Roman „Das Mädchen aus Brooklyn“:

Mit „Das Mädchen aus Brooklyn“ legt Guillaume Musso kein literarisches Meisterwerk, aber einen hervorragenden und unterhaltsamen Roman vor, der Krimi- und Thrillerfans ebenso begeistern wird, wie Leser eher seichterer Liebesromane. Eine spannende, vielschichtige und auch überraschende Story, eine abwechslungsreiche Sprache und eine tolle Art, die Geschichte aus ganz unterschiedlichen Perspektiven zu erzählen, machen aus dem Roman ein kleines Highlight des Romanjahres 2017.

Alle Romane von Guillaume Musso im Überblick.

Das Mädchen aus Brooklyn von Guillaume Musso bestellen:

Produktinfos:

Verlag: Piper

Seiten: 488

Bei Amazon erhältlich als: Buch | eBook | Hörbuch

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.