Inhaltsangabe von Katrin Thieles „Die Braut“:

Dass Felix Marron, Hauptprotagonist in „Die Braut“ einmal als eine Art Detektiv arbeiten würde, hätte er wohl selbst nicht gedacht. Denn im Grunde beschreibt ihn der Begriff Lebenskünstler am Besten: Felix lässt sich so treiben. Zwar betätigt er sich gerne als Gelegenheitsjournalist und versucht sich als Autor, doch besondere berufliche Ambitionen hat er nicht.

Eines Nachts begegnet Felix der geheimnisvollen Mara. Eine reiche Reederstochter im Brautkleid mit (Blut?)Flecken. Er nimmt sie erst mal mit nach Hause und erfährt später, dass der frisch angetraute Mann von Mara das Zeitliche gesegnet hat. Die Braut rührt den jungen Mann so sehr, dass er herausfinden möchte, wer ihren Bräutigam erschossen hat. Denn dass es nicht Mara gewesen sein kann, da ist sich Felix ganz schnell sicher. Und als dich die Gelegenheit ergibt, findet er, dass es eine gute Idee ist, sich in die Familie einzuschleichen und sich dort als neuer Chauffeur zu verdingen.

Natürlich hat sein plötzliches Interesse an der Kriminalistik etwas damit zu tun, dass Felix in der undurchsichtigen Mara eine Art Traumfrau sieht, die ihm seine Schicksalsgöttin geschickt hat. Sein dahinplätscherndes Leben bekommt plötzlich einen reizvollen Twist, doch seine verdeckten Ermittlungen sind nicht ungefährlich …

Kritik zu dem Krimi „Die Braut“ von Katrin Thiele:

Die Braut von Katrin ThieleDie Autorin Katrin Thiele ist Tierheilpraktikerin und dass sie eine große Tierfreundin ist, merkt man ihrer Geschichte an, denn der heimliche Star des Romans ist eindeutig Puffelchen, kurz Puff. Die misanthropische Dogge beschreibt Karin Thiele so humorvoll, dass man sie manch anderen Charakteren vorzieht.

Ein ganz besonderer Fall ist unser Protagonist Felix, durchaus sympatisch, aber auch etwas verponnen. Äußerst ungewöhnlich ist die Auseinandersetzung mit seinem Gewissen, dass sich als bösartiger, alter Mann manifestiert und mit dem sich Felix einige hitzige Wortgefechte liefert. Das mag nicht jeder witzig finden, mancher wird es vielleicht als eine Erwachsenen-Version von „Greg’s Tagebuch“ missdeuten. Aber auf die Art Humor muss man sich einlassen können und wenn das gelingt ist es ziemlich vergnüglich. Anderen Figuren hätte Katrin Thiele vielleicht etwas mehr Aufmerksamkeit widmen können. Die vielen ungewöhnlich attraktive Charaktere lassen das Buch für meinen Geschmack manchmal mehr in Richtung Schnulze denn Kriminalroman schwenken. Das ist aber mein subjektiver Eindruck und wer sich daran nicht stört, sollte diesen Kritikpunkt außen vor lassen. Und die Polizisten Golina und Leinfeld sind herrlich normal und mit ihren Sorgen sehr lebensecht. Die allzu schweigsame Mara hätte man gerne noch etwas besser kennengelernt. Aber wer, weiß, vielleicht ergibt sich das ja noch.

Dass ein unterhaltsamer, gut zu lesender und stellenweise wirklich witziger Krimi dabei herauskommt, ist dem lockeren Stil von Katrin Thiele zu verdanken. Sie versteht es, Spannung zu erzeugen und aufrecht zu erhalten – und das ohne Blut und Gewalt, was in der deutschen Krimilandschaft keine Selbstverständlichkeit ist.

Mein Fazit zu dem Roman  „Die Braut“ von Katrin Thiele:

Ein bisschen Krimi, ein wenig Familiendrama, ein Hauch Psychoanalyse und eine gute Prise Humor: Katrin Thiele packt mit „Die Braut“ ein buntes Paket und sorgt auf jeden Fall für kurzweilige und humorvolle Unterhaltung für alle, die aufgeschlossen genug sind, dem Etikett des Kriminalromans nicht immer zu viel Gewicht beizumessen. Und selbst wer sich mit mit dem einen oder anderen Protagonisten nicht so recht anfreunden kann, findet an Felix‘ tierischem Begleiter Puff garantiert Gefallen.

Kurz: Mit seinen knapp 300 Seiten ist der Roman eine Leseempfehlung für Fans von klassischen Krimis mit humorvollen Einschüben. Ach ja, der Fall ist zwar abgeschlossen und es gibt zum Glück keinen Cliffhanger, aber die Autorin hat mir verraten, es wird es eine Fortsetzung mit Felix und Puffelchen geben – und die darf sehr gerne kommen.

Die Braut von Katrin Thiele bestellen:

Produktinfos:

Verlag: Roman Verlag

Seiten: 284

Bei Amazon erhältlich als: Buch | eBook

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.