Romane von Peter MayÜber den Autor Peter May:

Peter May kam 1951 im schottischen Glasgow zur Welt. Schon als Kind hatte er den Wunsch, Autor zu werden, und verbrachte seine Kindheit und Jugend schreibend. Er entschied sich für eine Karriere als Journalist und gewann bereits mit 21 Jahren einen Preis für seine journalistische Arbeit, den „Scottish Young Journalist of the Year Award“. In seiner Freizeit schrieb er weiterhin Geschichten, und so veröffentlichte Peter May mit 26 Jahren seinen ersten Roman – konsequenterweise trug dieser den Titel „The Reporter“. Daraus entwickelte sich eine BBC-Fernsehserie, „The Standard“.

Danach gab der Schriftsteller seine journalistische Arbeit auf und wurde zu einem der erfolgreichsten schottischen Drehbuch-Autoren. Aus seiner Feder stammen beliebte britische TV-Dramen der 1980er und 1990er Jahre wie „Squadron“. 1996 verließ er das Fernsehen, um sich wieder seiner ersten Liebe zu widmen – den Romanen. Monatelange Aufenthalte in China und Zugang zur Mordkommissionen und forensischen Abteilungen in Peking und Shanghai gaben ihm Einblick in die Arbeitsweise der chinesischen Polizei. Für seine „China Thriller“-Serie wurde er mehrfach ausgezeichnet.

Auch einige weitere seiner Kriminalromane, die teils in Reihen, teils als Einzelbände erschienen, wurden bereits mit diversen Preisen gekrönt. Besonders in Frankreich sind die Romane des schottischen Autors beliebt: Nachdem seine „Lewis Trilogie“ von britischen Verlegern mehrfach abgelehnt wurde, versuchte er es in Frankreich und erntete dort hervorragende Kritiken.

Von den ausführlichen Beschreibungen der faszinierenden schottischen Landschaft in vielen der Krimis und Thriller von Peter May sollte man sich nicht täuschen lassen: Spannungsgeladene, intelligent konstruierte und atmosphärisch dichte Storys stehen hier im Vordergrund. Eine ausgefeilte Charakter-Entwicklung und, im Fall der in China oder Frankreich angesiedelten Romane, auch vielseitige Einblicke in andere Länder, Kulturen und Arbeitsweisen kommen noch hinzu. May recherchiert akribisch und bereist die Orte, über die er schreibt, bevor er über sie schreibt – ein Umstand, den seine Kritiker mit viel Lob über die Lebensechtheit seiner Geschichten belohnen.

Die Lewis-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:
Thalia Hugendubel eBook.de

  1. Blackhouse (2011) » bestellen
  2. Beim Leben deines Bruders (2012) » bestellen
  3. Moorbruch (2013) » bestellen

Enzo Mackay-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Katakomben von Paris (2006) » bestellen
  2. Das Grab im Weinberg (2007) » bestellen
  3. Der Mörder ohne Eigenschaften (2008) » bestellen
  4. Freeze Frame (2010, nicht übersetzt) » bestellen
  5. Blowback (2011, nicht übersetzt) » bestellen
  6. Cast Iron (2017, nicht übersetzt) » bestellen

Die China-Thriller in der richtigen Reihenfolge:

  1. Chinesisches Feuer (1999) » bestellen
  2. Das rote Zeichen (2000) » bestellen
  3. Tod in Shanghai (2001) » bestellen
  4. Snakehead (2009, nicht übersetzt) » bestellen
  5. The Runner (2003, nicht übersetzt) » bestellen
  6. Chinese Whispers (2004, nicht übersetzt) » bestellen

Weitere Bücher von Peter May:

  1. The Reporter (1978, nicht übersetzt)
  2. Das Mörder-Phantom (1981) » bestellen
  3. The Noble Path (1992, nicht übersetzt) » bestellen
  4. Virtually Dead (2010, nicht übersetzt) » bestellen
  5. Der ewige Schlaf (2014) » bestellen
  6. Runaway (2015, nicht übersetzt) » bestellen
  7. Coffin Road – Tödliches Vergessen (2016) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen