Über den Autor Michael Wagner:

Michael Wagner ist ein sehr heimatverbundener Mensch. Er wurde 1968 im Märkischen Sauerland geboren. Nachdem er seine Schullaufbahn abgeschlossen hatte, absolvierte er ein Studium der Produktionstechnik und beendete es als Diplom-Ingenieur dieser Fachrichtung. Später wandte er sich außerdem dem Journalismus zu. Schon zum damaligen Zeitpunkt hätte klar sein müssen, dass es nur eine Frage der Zeit wäre, bis Michael Wagner sein erstes Buch herausbringen würde. Irgendwann hatte er schließlich eine Idee. Doch die Umsetzung zog sich sehr lange hin. Nach vielen Jahren begann er endlich damit, diese Idee neben seinem Beruf in jeder freien Minute niederzuschreiben. Damit war der Grundstein für seine Sauerland-Krimis gelegt.

Die Kettling und Larisch-Reihe von Michael Wagner:

Kettling und Larisch-Reihe von Michael WagnerDer Autor Michael Wagner hat sich selbst einen großen Traum erfüllt und seine Kriminalromane der eigenen Heimat gewidmet. Seine beiden Hauptprotagonisten sind bereits ein wenig in die Jahre gekommen – der Frührentner Theo Kettling und die ehemalige Schulrektorin Lieselotte Larisch. In „Lünsch-Mord“ ermitteln beide gemeinsam in einem Mordfall, der Lüdenscheid auf den Kopf stellt. Auch in „Im Grab ist noch ein Eckchen frei“ bilden beide wieder ein hervorragendes Team, das den Leser oft zum Staunen und zum Schmunzeln bringt.

In seinen Krimis beweist Michael Wagner ein feines Gespür für große Details. Er nimmt seine Leser mit auf eine Zeitreise und begeistert sie mit zahlreichen, gut recherchierten Einzelheiten aus dem Lüdenscheid der 70er Jahre. Vor allem Ortskundige werden ihr Städtchen in jeder Zeile wiedererkennen. Mit seinen Sauerland-Krimis gelingt es dem Autor, die damalige Zeit wieder aufleben zu lassen. Mit Hilfe von bildhafter Sprache und besonders ausführlicher Beschreibung von Orten, Personen und Gefühlen vermittelt der Schriftsteller sehr authentisch seine Sicht auf das Lüdenscheid der 70er. Das Ganze wirkt wie eine Hommage an das Städtchen selbst. Es scheint kaum vorstellbar, dass diese idyllische Umgebung zum Schauplatz von Mordfällen werden kann. Michael Wagner beweist mit seinen Krimis jedoch das Gegenteil und zeigt, dass Idylle auch trügerisch sein kann.

Obwohl es sich um Kriminalromane handelt, verschwindet die kriminalistische Handlung gelegentlich ein wenig im Hintergrund. Die Gesellschaft der damaligen Zeit nimmt einen besonders wichtigen Teil in den Krimis von Michael Wagner ein. Der Autor zeichnet dem Leser sein Bild und seine Erinnerungen, was das Ganze sehr sympathisch werden lässt. Mit seinen Sauerland-Krimis hat er eine ganz besondere Zielgruppe erobert – die Lünscher und alle Fans des Märkischen Sauerlandes.

Die Kettling & Larisch-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Lünsch-Mord (2016) » bestellen
  2. Im Grab ist noch ein Eckchen frei (2019) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.