Über den Autor Michael A. Stackpole:

Star Wars-Fans ist der Name Michael A. Stackpole ein Begriff: Der amerikanische SF- und Fantasyautor schrieb unter anderem an der X-Wing-Reihe mit. Geboren wurde der Schriftsteller 1957 in der Stadt Wausau in Wisconsin. Nach einem Abschluss in Geschichte arbeitete Stackpole ab 1977 für diverse Unternehmen als Entwickler für (Brett-)Rollenspiele. Außerdem schrieb er zahlreiche Artikel und Rezensionen über Spiele. In den 1980er Jahren begann Stackpole zudem, an Computerspielen mitzuarbeiten – unter anderem entwickelte er „Bards Tale III“ und „Wasteland“ mit. 1986 schrieb Stackpole seinen ersten Roman – aber „Talion: Revenant“ sollte erst Ende der 1990er Jahre veröffentlicht werden, denn Verleger fanden es zu lang. Ab 1988 erschienen dann Stackpoles erste Veröffentlichungen, eine Trilogie aus dem BattleTech-Universum. Seither hat Michael A. Stackpole mehr als 30 Romane geschrieben, die meisten davon Teil einer Reihe. Der Autor darf sich zudem einer seltenen Ehre rühmen: Im Jahr 2001 wurde ein neu entdeckter Asteroid nach ihm benannt. Zu seinen sonstigen Auszeichnungen zählen unter anderem zwei H. G. Wells Awards für „Bestes Rollenspiel-Adventure des Jahres“.

Die Bücher von Michael A. Stackpole:

Die Sage der verlorenen Welt von Michael A. StackpoleMichael Stackpoles größte Erfolge beruhen auf einer, für einen Autor eher ungewöhnlichen Tatsache: Er ist immer dann am besten, wenn er Charaktere und Handlungsstränge weiterentwickelt, die ursprünglich von anderen erdacht wurden – etwa aus dem Star Wars oder BattleTech-Universum. Hier hat der Autor besonders viele Fans.

Doch Stackpole kann noch deutlich mehr: Er hat in den über vierzig Jahren seiner schriftstellerischen Karriere ein beeindruckendes Gesamtwerk aus Artikeln, Kurzgeschichten, Romanen, Brett- und Computerspielen, Comics und sogar Drehbüchern zusammengetragen.

Besonders seine Art und Weise der Charakterbeschreibungen und -entwicklungen finden großen Anklang bei den LeserInnen von Michael A. Stackpole. Darüber hinaus sorgen sein spannender Schreibstil und gut konstruierte Geschichten für Freude unter seinen Fans – und für immer neue vorderste Plätze auf den Bestsellerlisten.

Die Sage der verlorenen Welt in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Das verlorene Land (2005) » bestellen
  2. Der Kampf um die alte Welt (2005) » bestellen
  3. Die neue Welt (2007) » bestellen

Düsterer Ruhm-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Zu den Waffen (2000) » bestellen
  2. König der Düsterdünen (2001) » bestellen
  3. Festung Draconis (2001) » bestellen
  4. Blutgericht (2002) » bestellen
  5. Drachenzorn (2002) » bestellen
  6. Der große Kreuzzug (2003) » bestellen
  7. Die Macht der Drachenkrone (2003) » bestellen
  8. Die Nacht der düsteren Träume (2004) » bestellen

Die königlichen Kolonien in der richtigen Reihenfolge:

  1. Krieg der Drachen (2010) » bestellen
  2. Of Limited Loyalty (2012, noch nicht übersetzt) » bestellen

BattleTech Legenden: Warrior:

BattleTech Legenden: Das Blut der Kerensky:


Mechwarrior – Dark Age:


World of Warcraft:

  • Vol’jin – Schatten der Horde (2013) » bestellen

Star Wars:

Star Wars – Das Erbe der Jedi-Ritter:

Star Wars – X-Wing:


Weitere Romane von Michael A. Stackpole:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.