Über den Autor Matthias Boll:

Matthias Boll wurde 1971 geboren. Der aus Gelnhausen stammende Autor entschloss sich nach dem Abitur, Naturwissenschaften zu studieren. Seine Leidenschaft galt vor allem der Chemie. Er besuchte die Goethe-Universität in Frankfurt und die Philipps-Universität in Marburg und schloss sein Studium mit der Promotion ab. Aus beruflichen Gründen verbrachte Dr. Matthias Boll mehrere Jahre in Südafrika, in dem Land, das ihn zu seiner anderen Passion inspirierte. Er entdeckte seine Leidenschaft für die Kriminalistik und begann damit, selbst Kriminalromane zu schreiben. Darin verarbeitet der Autor eigene Erfahrungen und lässt den Leser die extremen Gegensätze Südafrikas mit jedem Wort spüren.

Die Südafrika-Krimis von Matthias Boll:

Südafrika-Krimis von Matthias BollMit seinen Südafrika-Krimis gelingt es dem Schriftsteller, seine Leser in ein Land voller Widersprüche und Gegensätze zu entführen. Seine Bücher erfüllen die Eigenschaften von Krimis und Thrillern, obwohl auch die kulturellen Unterschiede in jedem seiner Romane eine wichtige Rolle spielen. An vielen Stellen sind autobiografische Züge deutlich erkennbar. Der Leser spürt, wie sehr Matthias Boll von seiner Tätigkeit in Südafrika geprägt wurde.

Im Mittelpunkt der Krimis steht der Wissenschaftler Frank Sattler, der sein kriminalistisches Gespür zur Aufklärung mysteriöser Verbrechen einsetzt. Dabei begibt er sich oft selbst in Gefahr. Er ist Chemiker, wie auch der Autor. Auffällig sind die ausführlichen Beschreibungen der örtlichen Gegebenheiten, der kulturellen Eigenheiten, die Südafrika besitzt und der unklaren Machtverhältnisse im Land. Daraus wird deutlich, dass der Autor von gemischten Gefühlen getrieben wird.

Die Kriminalfälle der Südafrika-Serie zeigen, wie sehr das Land unter dem Kampf zwischen Politik und Wirtschaft zu leiden hat. Die Machtverhältnisse wechseln permanent, sodass kaum jemand der Machthungrigen vor Verbrechen zurückschreckt. Ein wenig erstaunlich erscheint jedoch die Tatsache, dass ein deutscher Wissenschaftler so tief in diese Abgründe eintauchen kann. Dennoch gelingt es Matthias Boll, ein authentisches Szenario zu erschaffen, das den Leser in eine fremde Welt entführt. In seinen Krimis strickt der Autor ein Netz, das von vielen verschiedenen Schauplätzen lebt. Daraus wird deutlich, dass er sich beim Schreiben stark von den eigenen Emotionen leiten lässt.

Für den Leser ist es angenehm, dass jeder Roman eine in sich abgeschlossene Geschichte erzählt, obwohl an wenigen Stellen auf Begebenheiten aus den Vorgängern hingewiesen wird. Die Hauptfigur Frank Sattler begleitet die Südafrika-Krimis in allen Romanen. Matthias Boll nutzt seine Krimi-Serie dazu, dem Leser die extreme Vielfalt Südafrikas in all ihren Widersprüchen näherzubringen.

Die Südafrika-Krimis in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Das Muthi » bestellen
  2. Verbindung Y » bestellen
  3. Das Jahr mit den zwei Sommern » bestellen
  4. Das Koeberg Projekt » bestellen
  5. Mord am Mandela Square » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.