Update: Am 11. Oktober 2021 erscheint mit „Geheime Wünsche“ Band 3 der Kaffeehaus-Saga.

Über die Autorin Marie Lacrosse:

Oft geht das Schicksal verschlungene Wege, bis es zur eigentlichen Berufung leitet. Genauso war es im Fall von Marie Lacrosse, die 1959 mit dem bürgerlichen Namen Marita Spang im Hunsrück geboren wurde. Sie wuchs in Trier als Lehrerkind auf. Beide Eltern waren Geschichtslehrer, was sicherlich ein Grund dafür war, weshalb sie sich schon frühzeitig für historische Themen interessierte. Durch die Erzählungen ihrer Eltern nahm sie die Domstadt schon als Kind ganz anders wahr als ihre Spielkameraden. Die Idee, selbst einmal zu schreiben, kam ihr schon sehr früh. Aber den Mut, diese Idee tatsächlich umzusetzen, fand Marie Lacrosse erst viele Jahre später. Erst einmal ging sie den völlig normalen Bildungsweg, absolvierte Schule und Studium, um dann ins Berufsleben zu starten.

Die Bücher von Marie Lacrosse:

Bücher von Marie LacrosseMit dem Psychologiestudienabschluss in der Tasche arbeitete sie zuerst in einer Klinik und später viele Jahre in der freien Wirtschaft als selbstständige Unternehmensberaterin. Kurz vor dem Burnout fand sie schließlich eine interessante Idee, die sie dann auch sofort umsetzte. Sie begann damit, einen ersten historischen Roman zu schreiben. Was anfangs in der knappen Freizeit eigentlich als Hobby begann, wurde schließlich groß.

Schon mit ihrem Debütroman konnte Marie Lacrosse von ihren Fähigkeiten überzeugen und gewann sogar den Goldenen Homer damit. Von dem unerwarteten Erfolg regelrecht beflügelt, entdeckte die Autorin, dass sie endlich ihre wahre Bestimmung gefunden hatte. So entstanden weitere historische Romane, die unter ihrem wirklichen Namen Marita Spang veröffentlicht wurden.

Erst mit einer neuen Idee wurde auch ihr Pseudonym geboren. Die nächsten Romane erschienen schließlich unter dem Namen Marie Lacrosse. Schon bald fand sich die Autorin auf der Spiegel-Bestsellerliste wieder. Sie gilt als Autorin mit viel Fingerspitzengefühl für ihre Protagonisten. Sie recherchiert akribisch, um ihre Romane möglichst nah an der Wahrheit zu gestalten. Tiefgründig und äußerst komplex legt sie ihre Geschichten an, sodass ihre Leser die jeweilige geschichtliche Epoche in all ihren Facetten erleben können. Ihre Protagonisten wecken meist Sympathien. Sie sind so authentisch angelegt, dass die erzählten Geschichten tatsächlich geschehen sein könnten.

Marie Lacrosse hat einen sehr lebendigen Schreibstil, der sich angenehm flüssig liest. Sie lässt mit geschickt gewählten Worten Bilder vor den Augen ihrer Leser entstehen. Obwohl sich die Autorin erst spät dafür entschieden hat, ihrer wahren Berufung nachzugehen, scheint der Zeitpunkt optimal gewählt. Denn der Erfolg spricht für sich. Einige Jahre schrieb sie neben ihrem eigentlichen Beruf, aber inzwischen bestimmt das Schreiben fast ausschließlich ihren beruflichen Alltag.

Kaffeehaus-Saga in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Weltbild Hugendubel

  1. Bewegte Jahre (2020) » bestellen
  2. Falscher Glanz (2021) » bestellen
  3. Geheime Wünsche (2021) » bestellen

Weingut-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. In stürmischen Zeiten (2018) » bestellen
  2. Aufbruch in ein neues Leben (2019) » bestellen
  3. Tage des Schicksals (2019) » bestellen

Bücher von Marita Spang: