Über die Autorin Louise Penny:

Die kanadische Journalistin und Autorin Louise Penny wurde 1958 in Toronto geboren. Nach ihrem Studium arbeitete sie lange Zeit bei der staatlichen Rundfunkgesellschaft Kanadas, der CBC, als Rundfunkjournalistin. Obgleich heute eine erfolgreiche Autorin, kam sie erst spät zum Schreiben: Sie war war bereits in den 40ern, als sie ihren ersten Roman „Still Life“ (dt: Denn alle tragen Schuld) veröffentlichte. Weder in Kanada noch in Amerika war es ihr bis dahin gelungen, einen Verleger für den Kriminalroman zu finden. Das Buch erschien schließlich in Großbritannien und wurde prompt mit mehreren Literaturpreisen ausgezeichnet. Zu diesen Auszeichnungen kamen noch viele weitere, und seither hat Louise Penny mehr als ein Dutzend Krimis herausgebracht und ist regelmäßig auf den Bestsellerlisten zu finden. Alle ihre Romane sind Teil einer einzigen Serie.

Die Armand Gamache-Reihe von Louise Penny:

Armand Gamache-Reihe von Louise PennyIn der von Penny erdachten Gemeinde Three Pines in der Nähe von Quebec ermittelt Chefinspektor Armand Gamache. Unter der vermeintlichen Idylle des kleinen, beschaulichen Örtchens entdeckt der Polizist immer wieder lang verborgene Geheimnisse, blickt dabei tief in menschliche Abgründe und muss sich auch seinen eigenen Dämonen stellen.

Die Serie um den charmanten Inspektor ist etwas für LeserInnen, die im Kriminalroman die eher leisen Töne lieben. Nicht nur verrät jeder Band etwas mehr über die liebevoll gezeichnete Gegend rund um das gemütliche Örtchen Three Pines und seine Bewohner. Der Chefinspektor entspricht kaum dem Klischee eines typischen Roman-Ermittlers. Seine Arbeit ist eine langsame, beobachtende: Gamache ein Meister des Deduktiven und wirkt darum mehr wie ein klassischer Detektiv denn wie ein Provinzpolizist. Penny schreibt Geschichten, bei denen die Frage nach den Hintergründen, dem Warum und dem Wie deutlich wichtiger ist als Verfolgungsjagden oder ermüdende Verhöre.

Louise Penny schreibt ihre Krimis in warmherzigem, überzeugendem Stil und nicht ohne Humor. Das liebenswerte Dorf wächst den LeserInnen mit jedem Band mehr ans Herz – was auch für den Chefinspektor gilt, der in den einzelnen Romanen der Reihe eine interessante Entwicklung erfährt. Blutrünstige Gewalt sucht man in dieser Reihe vergeblich.

Armand Gamache-Serie in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Das Dorf in den roten Wäldern / Denn alle tragen Schuld (2005) » bestellen
  2. Tief eingeschneit / Und die Furcht gebiert den Zorn (2006) » bestellen
  3. Das verlassene Haus / Der grausame Monat (2007) » bestellen
  4. Lange Schatten / Rachefest (2008) » bestellen
  5. The Brutal Telling (2009, noch nicht übersetzt) » bestellen
  6. Bury Your Dead (2010, noch nicht übersetzt) » bestellen
  7. A Trick of the Light (2011, noch nicht übersetzt) » bestellen
  8. The Beautiful Mystery (2012, noch nicht übersetzt) » bestellen
  9. How the Light Gets In (2013, noch nicht übersetzt) » bestellen
  10. The Long Way Home (2014, noch nicht übersetzt) » bestellen
  11. The Nature of the Beast (2015, noch nicht übersetzt) » bestellen
  12. A Great Reckoning (2016, noch nicht übersetzt) » bestellen
  13. Hinter den drei Kiefern (2017) » bestellen
  14. Auf einem einsamen Weg (2018) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.