Update: Am 2. Dezember 2019 erscheint mit „Das Leuchten über dem Gipfel“ der 5. Band der Commissario Grauner-Reihe.

Über den Autor Lenz Koppelstätter:

Aus dem schönen Südtirol stammt der Autor Lenz Koppelstätter. Dort wurde er 1982 geboren und verbrachte auch seine Kindheit in der traumhaften Umgebung. Der Sport spielte eine wichtige Rolle in seinem Leben. Er war im Crosslauf erfolgreich und wurde mit 13 sogar Italienmeister in dieser Disziplin. Nach dem Schulabschluss entschied er sich für ein Studium der Politik, das er an der Universität in Bologna absolvierte. Später ging der heutige Autor dann nach Berlin, um dort Sozialwissenschaften zu studieren. Er erlangte einen Abschluss an der Deutschen Journalistenschule und begann seine Tätigkeit als freier Journalist bei verschiedenen Zeitungen und Magazinen. Irgendwann entschloss er sich dazu, wieder nach Südtirol zurückzukehren. Sein Debütroman erschien 2015 und wurde zu einem großen Erfolg.

Die Commissario Grauner-Reihe von Lenz Koppelstätter:

Commissario Grauner-Reihe von Lenz KoppelstätterLenz Koppelstätter liebt es, spannende Kriminalromane zu schreiben. Er versteht es, interessante Fälle zu konstruieren, die die Leser durch zahlreiche Wendungen und einige Nebenhandlungen von der ersten bis zur letzten Seite fesseln. In seinen Büchern wird deutlich, wie sehr er seiner Heimat Südtirol verbunden ist. Sie sprühen nur so vor Lokalkolorit. So lässt der Autor typische Begriffe mit einfließen und siedelt die Szenarien in der südtiroler Landschaft an. Auch die Vergangenheit spielt eine wichtige Rolle, sodass der Ötzi natürlich nicht fehlen darf. Mit seiner Grauner-Reihe ist es Lenz Koppelstätter gelungen, ein breit gefächertes Publikum anzusprechen. Das liegt nicht zuletzt auch daran, dass seine Romane voller Rätsel sind, die wohl erst im Laufe der Reihe vollständig aufgelöst werden.

Die Grauner-Reihe lebt von seinen Hauptprotagonisten. Da ist einerseits der Commissario Grauner, der neben seinem Beruf auch noch einen Hof mit Vieh besitzt und sich darum kümmern muss. Hinzu kommt der Ispettore Saltapepe, der eigentlich keine Lust auf Südtirol und auf die Südtiroler hat. Er wurde aus Süditalien versetzt und ist nicht glücklich damit. Wer sich für die Region interessiert, erfährt viel Wissenswertes zu Südtirol und zu den Eigenheiten seiner Einwohner. Vom typischen Sprachgebrauch bis zu den Gewohnheiten gibt es zahlreiche Informationen, die geschickt in der Handlung der Romane verpackt wurden.

Der Autor Lenz Koppelstätter zeigt mit seiner Grauner-Reihe, dass Kriminalromane mit Lokalkolorit bei den Lesern immer wieder sehr gut ankommen. Er versteht es, seine Heimat für Auswärtige interessant zu machen und weckt viele Sympathien für die Region. Gleichzeitig gelingt es ihm, ein spannendes, kriminalistisches Netz zu spinnen, das viele Rätsel birgt und den Leser so manches Mal in die Irre führt. Hinzu kommen die gut ausgearbeiteten Hauptprotagonisten. Sowohl der Commissario als auch der Ispettore haben eine eigene Geschichte, die in den Romanen Stück für Stück zutage tritt.

Commissario Grauner-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Der Tote am Gletscher (2015) » bestellen
  2. Die Stille der Lärchen (2016) » bestellen
  3. Nachts am Brenner (2017) » bestellen
  4. Das Tal im Nebel (2019) » bestellen
  5. Das Leuchten über dem Gipfel (2020) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.