Über den Autor Leif GW Persson:

Leif Gustav Willy (GW) Persson kam 1945 in Stockholm zur Welt. Der heutige Professor der Kriminologie gilt als einer der besten schwedischen Profiler und hat es zugleich als Krimiautor zu einigem Ruhm gebracht. Zum Schreiben kam Leif GW Persson in den späten 1970er Jahren. Infolge eines Justizskandals musste der damalige Jurist Persson die Polizei verlassen. Er verübte einen Selbstmordversuch und verarbeitete anschließend alles in einem Kriminalroman.

Romane von Leif GW PerssonEinige Romane später und um den ersten Literaturpreis reicher, schrieb Persson erst einmal 20 Jahre lang nichts. Anfang der 1990er Jahre kam er als Berater wieder zur Polizei und wurde zudem durch Fernsehauftritte bekannt. Auch die schriftstellerische Karriere kam nun wieder in Gang.

Zu den Werken des schwedischen Autors gehören Einzelbände sowie Krimi-Serien, unter anderem mit dem Ermittler Lars M. Johansson. Darüber hinaus hat Leif GW Persson seine Autobiografie unter dem Titel „Der Professor: Wie ich Schwedens erfolgreichster Profiler wurde“ veröffentlicht.

Seine oftmals sperrigen Charaktere sind nahezu typisch für den skandinavischen Krimi. Doch ansonsten tut sich Persson mit seinen Romanen unter den „Schwedenkrimis“ wohltuend hervor, gibt es hier doch einmal nicht die übliche triste Trübsal. Persson versteht es, humorvoll und sogar ironisch zu schreiben. An der Polizei lässt der Autor kaum ein gutes Haar. Die Ermittler in seinen Geschichten, ausgenommen die Protagonisten, sind häufig inkompetent, haben wenig Lust auf ihre Arbeit oder sind gar korrupt. Es wimmelt vor Filz in den Behörden, die politische Einflussnahme ist enorm. Das und mehr überzeichnet Leif GW Persson ins Extreme und spickt es mit reichlich skurrilen und abstrusen Dialogen.

Heraus kommen dabei aberwitzige, aber auch äußerst unterhaltsame und spannende Kriminalromane. Interessant sind die vor allem für die Freunde intelligenter Krimi-Kost, die Spitzen auf gesellschaftliche Probleme lieben und dafür auf den x-ten Band über Serienmörder verzichten können. Allzu blutig geht es nicht zu bei Leif GW Persson, dafür – was den einen oder anderen Ermittler angeht – aber schon mal exzentrisch bis politisch unkorrekt.

Die Evert Bäckström-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:
Thalia Hugendubel eBook.de

  1. Mörderische Idylle (2005) » bestellen
  2. Sühne (2008) » bestellen
  3. Der glückliche Lügner (2013) » bestellen

Lars M. Johansson-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die Profiteure (1979) » bestellen
  2. In guter Gesellschaft (1982) » bestellen
  3. Zwischen der Sehnsucht des Sommers und der Kälte des Winters (2002) » bestellen
  4. Eine andere Zeit, ein anderes Leben (2003) » bestellen
  5. Zweifel (2007) » bestellen
  6. Der sterbende Detektiv (2010) » bestellen

Weitere Bücher von Leif GW Persson:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Romane von Kim Småge in der ri... Kurzbeschreibung von "Tapetenwechsel", dem ersten in Deutsch erschienen Krimi mit Anne-kin Halvorsen von Kim Småge: Eiszeit im norwegischen Trondheim: Im Haus des Malers Henry A...
Romane von Helene Tursten in d... Update: Am 9. September 2019 erscheint mit "Sandgrab" der 2. Band der Embla Nyström-Reihe. Irene Huss-Reihe von Helene Tursten: In den Kriminalromanen der schwedischen Autorin He...
Romane von Cilla und Rolf Börj... Über die Autoren Cilla und Rolf Börjlind: Gerade in Deutschland erfreuen sich nordische Krimiautoren großer Beliebtheit. So ist es auch nicht verwunderlich, dass sich das schwedis...
Kopenhagen Krimis von Dan Turè... Die Bücher des 1993 verstorbenen Autors Dan Turèll sind auch unter dem Seriennamen "Der namenlose Journalist" bekannt. Die Kopenhagen Krimis von Dan Turèll: Seit einem spektakulä...