Update: Am 3. April 2019 erscheint mit „Das Spiel des Barden“ der 1. Teil der The Seven Kennings-Reihe.

Über den Autor Kevin Hearne:

Kevin Hearne lebt den Klassiker des US-amerikanischen Schriftstellerdaseins: Der 1970 geborene Autor ist in Arizona aufgewachsen und unterrichtet dort heute noch an einer High School. Er bezeichnet sich selbst als „mittelalten Nerd“ mit einer Vorliebe für Comics und Heavy Metal. In seiner Freizeit umarmt er Bäume, bemalt Spielzeugsoldaten – und schreibt Fantasy-Romane. Und das ziemlich erfolgreich: Die Buchserie „Die Chronik des Eisernen Druiden“ von Kevin Hearne errang viel Aufmerksamkeit und erwarb sich positive Rezensionen von Fantasylesern aus aller Welt.

Über die Chronik des Eisernen Druiden von Kevin Hearne:

Chronik des Eisernen Druiden von Kevin HearneAtticus O’Sullivan ist ein netter junger Mann, der in Arizona einen Buch- und Kräuterladen betreibt. Das einzig auffällige an ihm sind seine Tätowierungen- das denken jedenfalls seine Nachbarn. In Wahrheit ist Atticus ein über 2000 Jahre alter Druide, der letzte lebende Druide. Alles andere als harmlos sind auch seine Gegenspieler, und davon gibt es reichlich. Den Weg des mächtigen Protagonisten kreuzen keltische Gottheiten und andere Gestalten aus dieser und weiteren Mythologien. Das mixt der Autor fröhlich mit den Helden einer Reihe anderer Sagen sowie Geistern und Untoten.

Reichlich Abwechslung also, und noch dazu sprachlich gut erzählt. Der Leser erlebt die zahlreichen Abenteuer des Druiden Atticus aus der Ich-Perspektive. Die Reihe lässt sich dem Genre der Urban Fantasy zuordnen: Sie verbindet das alltägliche Leben der nur äußerlich jungen Hauptfigur in einer modernen Stadt mit einer fantastischen Sagenwelt. Atticus ist ein faszinierender Charakter, der in beiden Welten zuhause ist. In seiner Verkleidung als freundlicher Buchhändler versteckt er sich zu Anfang vor feindlichen Göttern, muss jedoch bald einsehen, dass er sich seinen Feinden stellen muss. An Kämpfen herrscht in den actionreichen Bänden kein Mangel.

Kevin Hearne schildert in der „Chronik des Eisernen Druiden“ fantastische Wesen, die teils in einer vollkommen veränderten Welt zurechtkommen müssen, teils aber außerhalb der uns bekannten Maßstäbe existieren. Das macht die Serie zu einer anregenden, oft hochspannenden und häufig auch äußerst humorvollen Romanreihe. Im Mittelpunkt steht der charismatische und gern auch mal sarkastische Held Atticus – als druidischer Protagonist ohnehin eine Ausnahmeerscheinung, selbst in der Fantasy. Viel Action, eine Schippe Vampire und ein Haufen verrückte Götter: Kevin Hearne hat daraus einen wahren Hexenkessel guter Unterhaltung fabriziert.

Anmerkungen: Die Jahreszahlen beziehen sich auf die Originalausgaben. Die deutschen Ausgaben erschienen 2-3 Jahre später. Alle Romane der Serie sind auch als eBooks erhältlich.

Die Chronik des Eisernen Druiden in der richtigen Reihenfolge:

  1. Gehetzt (2011) » bestellen
  2. Verhext (2011) » bestellen
  3. Gehämmert (2011) » bestellen
  4. Getrickst (2012) » bestellen
  5. Erwischt (2012) » bestellen
  6. Gejagt (2013) » bestellen
  7. Erschüttert (2014) » bestellen
  8. Aufgespießt (2016) » bestellen

The Seven Kennings in der richtigen Reihenfolge:

  1. Das Spiel des Barden (2017) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Ähnliche Beiträge

Fantasy-Romane von Anne Bishop... Update: 30.06.2016 Anne Bishop ist eine New York Time Bestseller Autorin und Gewinnerin des RT Book Reviews 2013 Career Achievement Award in der Kategorie SF/Fantasy. Weiterhin gew...
Das Rad der Zeit von Robert Jo... Über "Das Rad der Zeit" von Robert Jordan: Inhaltsangabe Band 1 von Das Rad der Zeit von Robert Jordan: In dem abgeschiedenen Dorf Emondsfeld in der Nähe der Verschleierten Ber...
Die Tielmark-Chroniken von Kat... Inhaltsangabe der Tielmark-Chroniken von Katya Reimann: Um vom Kaiserreich Bissanty die Unabhängigkeit zu gewinnen, schlossen die Herrscher von Tielmark einen Pakt mit den Zwill...
Der Shannara-Zyklus von Terry ... Über die Shannara-Saga von Terry Brooks: Terry Brooks war schon in seiner Jugend ein großer Tolkien Fan, was in seinem ersten Shannara-Roman auch deutlich zu sehen ist. Es gibt...