Über die Autorin Kate O’Hara:

Wer den Namen Kate O’Hara hört, wird sich kaum vorstellen, dass die Autorin in Deutschland aufwuchs. Sie zählt zu den Personen, die viele Bereiche ihres Privatlebens bedeckt halten. Dennoch gibt es einige Fakten, die bekannt sind. Sie hat die Schule erfolgreich abgeschlossen, um sich anschließend dem Studium der Germanistik widmen zu können. Außerdem entschied sich die heutige Autorin dafür, auch Theater-, Film- und Fernsehwissenschaft zu studieren. Mit diesen Studiengängen legte sie den Grundstein für ihre spätere Arbeit beim Rundfunk als freie Journalistin. Für Tageszeitungen und Zeitschriften arbeitete sie ebenfalls. Vor allem das Reisen hatte es Kate O’Hara angetan. Daraus entstanden zahlreiche Kurzgeschichten und Reisereportagen. Später wanderte sie schließlich in die USA aus, wo sie ihre Tätigkeit als freie Journalistin zunächst fortsetzte.

Die Bücher von Kate O’Hara:

Romane von Kate O’HaraErst später wurde sie Autorin und begann damit, historische Romane zu schreiben. Diese haben inzwischen eine große Fangemeinde erobert. Der Hauptgrund dafür ist sicher die interessante Themenwahl. In ihrer Caldwell-Saga beschreibt die Autorin das Leben der kalifornischen Reederei-Familie Caldwell mit all seinen Höhen und Tiefen. Hier spielen Leidenschaft, Machtverhältnisse und Intrigen eine große Rolle. Kate O’Hara glänzt mit einer spannenden Geschichte vor historischem Hintergrund. Selbst das große Erdbeben von 1906 wird in der Saga thematisiert. Diese Bücherserie entführt in eine Zeit, in der Kalifornien geprägt wurde und die Golden Gate Bridge als Wahrzeichen entstand. Im Mittelpunkt steht die älteste Tochter des Reederei-Besitzers, die einen harten Kampf um ihre Position innerhalb des Unternehmens führen muss.

Mit ihrem unverwechselbaren Schreibstil zieht Kate O’Hara ihre Leser in ihren Bann. Sie versteht es, lebendige Bilder beim Lesen entstehen zu lassen. Die Autorin schreibt flüssig und sehr detailliert, sodass die Leser ihre Geschichten quasi hautnah miterleben. Dank der facettenreichen Hauptprotagonisten entdecken sie ein Stück amerikanischer Geschichte auf eine äußerst interessante Weise. Die Schriftstellerin sorgt mit ihren Ideen für jede Menge Spannung und Abwechslung. Die aufwendige Recherche zur amerikanischen Geschichte des späten 19. und frühen 20. Jahrhunderts lässt die Saga zu einem ganz besonderen Leseerlebnis werden.

Die Schriftstellerin transmittiert in der Caldwell-Serie ihre Leidenschaft für Amerika, insbesondere für Kalifornien, ganz deutlich. Wer bislang noch nicht viel über die damalige Zeit wusste, wird in dieser Bücherserie viel Neues erfahren. Der historische Roman ist das bevorzugte Genre von Kate O’Hara. Sie ist dafür bekannt, besonders gründlich zu recherchieren. Vor allem weibliche Leser fühlen sich von ihrer Saga angesprochen und genießen die bildhafte Beschreibung der vielfältigen Settings. Dabei kommen der Autorin ihre umfangreichen Erfahrungen als Reisereporterin zugute.

Caldwell-Saga in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Stadt der Träume (2019) » bestellen
  2. Tal der Illusionen (2019) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.