Kydd-Romane von Julian Stockwin:

Kydd-Romane von Julian StockwinIn dieser Abenteuerreihe geht es mal nicht um einen Offizier, sondern es wird das harte Leben eines – unfreiwilligen – Matrosen an Bord eines britischen Kriegschiffes um 1800 beschrieben.

Aus dieser interessanten Perspektive heraus hat Julian Stockwin, der selbst in der Royal Navy und der Royal Australian Navy gedient hat, eine spannende Serie voller Seeabenteuer geschrieben.

Inhaltsangabe Band 1 der Kydd-Romane:

1793: Ehe das Linienschiff DUKE WILLIAM mit 98 Kanonen an Bord ausläuft, schnappen die Pressgangs noch einmal zu. Auch Thomas Kydd wird von ihnen an Bord geschleppt und fristet fortan ein unfreiwilliges Leben auf den Rahseglern seiner Zeit – Schiffbruch eingeschlossen.

Doch dann arrangiert er sich mit seinem Schicksal und erklimmt die ersten Stufen der Schiffshierarchie – um wieder abzustürzen: Wegen eines geringen Vergehens zu zwölf Peitschenhieben verurteilt, entschließt er sich zur Desertion.

Dieser alles entscheidende Wendepunkt wirft ihn mitten in sein neues Leben auf See – mit Mutproben und gewaltiger Abenteuerlust im Kielwasser.

Anmerkung: Ab Band 9 wurde die Serie von Julian Stockwin leider nicht mehr übersetzt.

Kydd-Romane in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Bücher.de Hugendubel Booklooker

  1. Zur Flotte gepresst » bestellen
  2. Bewährungsprobe auf der Artemis » bestellen
  3. Verfolgung auf See » bestellen
  4. Auf Erfolgskurs » bestellen
  5. Offizier des Königs » bestellen
  6. Im Kielwasser Nelsons » bestellen
  7. Stürmisches Gefecht » bestellen
  8. Im Pulverdampf » bestellen
  9. Treachery » bestellen
  10. Invasion » bestellen
  11. Victory » bestellen
  12. Conquest » bestellen
  13. Betrayal » bestellen
  14. Caribbee » bestellen
  15. Pasha » bestellen
  16. Tyger » bestellen
  17. Inferno » bestellen
  18. Persephone » bestellen
  19. The Baltic Prize » bestellen
  20. The Iberian Flame » bestellen
  21. A Sea of Gold » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.