Über die Autorin Julia Corbin:

Nordrhein-Westfalen ist die Heimat der Schriftstellerin Julia Corbin. Dort wurde sie 1980 unter dem Namen Kerstin Pflieger geboren. Ihre schriftstellerischen Ambitionen zeigten sich schon sehr früh. So begann sie bereits mit 9 Jahren damit, erste Geschichten zu Papier zu bringen. Den Hauptgrund für diese Entwicklung sieht sie selbst darin, dass sie mit ihren Eltern viel auf langen Reisen unterwegs war. Deren Leidenschaft für das Surfen war der Grund dafür. Während die heutige Autorin mit den Eltern unterwegs war, entdeckte sie Bücher für sich. Sie las viel und entwickelte eigene Geschichten. Nach ihrem Schulabschluss ging sie dennoch vorübergehend andere Wege. Sie studierte Biologie und arbeitete eine Zeit lang als Biologin. Seit 2011 publiziert sie eigene Bücher, unter dem Pseudonym Julia Corbin jedoch erst seit 2017.

Die Triller von Julia Corbin:

Hall- und Hellstern-Reihe von Julia CorbinDie Autorin hat ihr Genre gefunden. Sie liebt es, spannende Thriller zu schreiben. Doch auch hierher gelangte sie auf Umwegen. Bevor Corbin zur Thrillerautorin wurde, schrieb sie ohne Pseudonym Fantasy-Romane. Ihre Thriller zeichnen sich durch detailreiche Schilderungen, einen äußerst spannenden Schreibstil und akribische Vorabrecherche aus. Die Autorin konnte mit ihren Thrillern bereits eine große Fangemeinde begeistern. Sie liebt es, Spannung aufzubauen und über zahlreiche Wendungen zu einem überraschenden Ziel zu gelangen. Und genau das ist es auch, was ihre Leser lieben.

Mit ihrer Hall- und Hellstern-Serie hat Julia Corbin einen furiosen Start hingelegt. Die Thriller um dieses Ermittlerteam sind rasant gestaltet und hervorragend recherchiert. Die Hauptprotagonisten sind so angelegt, dass im Laufe der Ermittlungsarbeit immer wieder Einblicke in deren Vergangenheit gewährt werden. Dennoch steht stets der Fall im Vordergrund, sodass der Leser nicht zu sehr von der Haupthandlung abgelenkt wird. Alexis Hall und Karen Hellstern sind humorvoll und äußerst kompetent. Ihre einzige Priorität gilt der Arbeit. Was immer wieder deutlich wird, sind die Vorkenntnisse der Autorin aus ihrem Studium der Biologin. Dadurch ist sie in der Lage, viele Details zu beschreiben, die sie aus ihrer Laborarbeit genau kennt. Was für den einen Leser vielleicht manchmal ein wenig zu viel ins Detail geht, ist für den anderen besonders aufregend.
Julia Corbin gilt als begnadete Thrillerautorin. Sie schafft es mit jedem einzelnen ihrer Romane, die Leser von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Allerdings sind ihre Thriller nichts für Zartbesaitete. Das Grauen ist beim Lesen so deutlich spürbar, dass eine Gänsehaut kaum ausbleibt. Aber gerade dies scheinen die Leser zu lieben. Die Autorin hält den Spannungsbogen konstant hoch. Wer den Nervenkitzel sucht, ist mit ihren Büchern optimal versorgt.

Hall- und Hellstern-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Die Bestimmung des Bösen (2017) » bestellen
  2. Das Gift der Wahrheit (2018) » bestellen
  3. Nadelherz (2019) » bestellen

Fantasy-Romane von Kerstin Pflieger:

Sternenseelen in der richtigen Reihenfolge:

  1. Wenn die Nacht beginnt (2013) » bestellen
  2. Solange die Nacht uns trennt (2013) » bestellen

Icherios Ceihn-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Die Alchemie der Unsterblichkeit (2011) » bestellen
  2. Der Krähenturm (2011) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.