Update: Am 28. Oktober 2021 erscheint mit Weißes Teufelskraut der 3. Band der Apothekerin-Reihe.

Über den Autor Jürgen Seibold:

Jürgen Seibold, 1960 in Stuttgart geboren, begann seine Karriere in den Medien klassisch als Journalist. Nach einem Volontariat und einer darauf folgenden Redakteursstelle schrieb er ab 1983 als freier Journalist. Er arbeitete unter anderem für Tageszeitungen wie die Süddeutsche und die Stuttgarter Zeitung, aber auch überregional für andere Medien wie Stern oder Computer Bild. Ab den späten 1990er Jahren schrieb Jürgen Seibold mehrere Biografien von Musikern wie Phil Collins, Peter Maffay und anderen. Auch andere Sachbücher zu den Themen Musik und Film sowie ein ungewöhnlicher Baden-Württemberg-Führer stammen aus seiner Feder. Seit 2007 veröffentlicht er Romane, vor allem Krimis. Zu seinem Repertoire gehören des Weiteren Psychothriller, Komödien sowie ein Historienroman. Ab 2007 hat der Schriftsteller jedes Jahr mindestens ein Buch veröffentlicht, sein umfangreiches Werk umfasst mittlerweile über 40 Veröffentlichungen. Darunter befinden sich mehrere Serien. Zu seinen bekanntesten Romanreihen zählen die Allgäu-Krimis.

Die Bücher von Jürgen Seibold:

Bücher von Jürgen Seibold Krimis haben es Jürgen Seibold angetan. Der Autor liebt es, spannende Fälle zu konstruieren und diese mit polarisierenden Charakteren zum Leben zu erwecken. Allerdings sind seine Kriminalromane keine, wie sie die Leser normalerweise erwarten. Sie sind amüsant und humorvoll, gleichzeitig aber auch spannend und interessant. Dieser Autor hat es sich zur Aufgabe gemacht, Krimilesern ein Lächeln zu entlocken. Er spielt mit vielschichtigen, oft sehr skurrilen Protagonisten und baut in seine Geschichten gern auch Bezüge zu anderen Genres ein. Witzige Passagen gehören ebenso zu den Romanen von Jürgen Seibold wie eine Prise Lokalkolorit. Die Orte, in denen er seine Krimis ansiedelt, werden stets mit all ihren Eigenheiten thematisiert. Dabei entstehen nicht selten überspitzte Darstellungen, in denen er die jeweilige Region auf humorvolle Weise beschreibt.

Die Kriminalromane richten sich vor allem an Leser, die neben der spannenden Handlung des eigentlichen Falles auch gern einmal lachen. Seine Protagonisten handeln meist völlig anders als normalerweise erwartet. Jürgen Seibold liebt es, seine Leser auf falsche Fährten zu locken. Er konstruiert in seinen Fällen ein Netz aus verschiedensten Geschehnissen, die sich erst zum Ende perfekt zusammenfügen. Es gelingt ihm, eine durchgängige Spannung aufzubauen, obwohl er immer wieder humorvolle Episoden einbaut. Seine Leser schätzen die abwechslungsreiche Stimmung, die in den Romanen dieses Autors dominiert.

Anmerkung: Klick auf den Titel öffnet weitere Infos und Bestellmöglichkeiten.

Die Apothekerin ermittelt in der richtigen Reihenfolge:

  1. Schwarzer Nachtschatten (2019)
  2. Rote Belladonna (2019)
  3. Weißes Teufelskraut (2021)

Lesen auf eigene Gefahr in der richtigen Reihenfolge:

  1. Schneewittchen und die sieben Särge (2020)
  2. Sein oder Totsein (2021)

Eike Hansen – Allgäu-Krimis in der richtigen Reihenfolge:

  1. Rosskur (2013)
  2. Gnadenhof (2014)
  3. Landpartie (2015)
  4. Pferdefuß (2016)
  5. Schandfleck (2017)
  6. Spritztour (2018)
  7. Volltreffer (2019)

Stefan Lindner-Krimis in der richtigen Reihenfolge:

  1. Lindner und das Apfelmännle (2011)
  2. Lindner und die Tageslosung (2013)
  3. Lindner und das Keltengrab (2014)
  4. Lindner und das schwarze Schaf (2016)
  5. Lindner und der klare Fall (2018)

Gottfried Froelich-Krimis in der richtigen Reihenfolge:

  1. Unsanft entschlafen (2009)
  2. Schwer verdaulich (2010)
  3. Gründlich abgetaucht (2012)
  4. Schlampig dosiert (2013)
  5. Brutal vergeigt (2015)
  6. Völlig bedient (2017)

Schneider und Ernst-Serie in der richtigen Reihenfolge:

  1. Endlich ist er tot (2007)
  2. Endlich Richtfest (2008)
  3. Endlich still (2009)
  4. Endlich fit (2010)
  5. Endlich allein (2010)
  6. Endlich Endzeit (2012)
  7. Endlich frei (2014)

Ronald D. Wimmer-Romane in der richtigen Reihenfolge:

  1. Bloß keine Maultaschen (2010)
  2. Maultaschen-Komplott (2012)

Weitere Bücher von Jürgen Seibold: