Über den Autor Joachim Rangnick:

Joachim Rangnick fand erst vergleichsweise spät zur Literatur und nahm einige Umwege über andere kreative Berufe. Rangnick, Jahrgang 1947, studierte zunächst Graphik und arbeitete nach dem Studium als Redakteur für Gesellschaftsspiele. Danach arbeitete er selbständig im Marketing.

Schließlich konzentrierte Rangnick sich auf die Schriftstellerei und gründete seinen eigenen Verlag, in dem er einige seiner Allgäu-Krimis rund um den Journalisten Robert Walcher zunächst selbst herausbrachte. Seit mehr als zehn Jahren arbeitet der Autor an dieser Serie, 2004 erschien der erste Roman. Joachim Rangnick lebt in Weingarten in der Nähe von Ravensburg.

Über Joachim Rangnicks Walcher-Reihe:

Robert Walcher-Reihe von Joachim RangnickRobert Walcher ist ein Investigativ-Journalist und gerät als solcher immer wieder in gefährliche Situationen, um so mehr, als er auch ständig über Leichen zu stolpern scheint. Bei seinen Nachforschungen bekommt Walcher professionelle Hilfe von Kommissar Brunner – oder umgekehrt. Eine wichtige Rolle spielt auch Roberts verschroben-sympathische Haushälterin Mathilde, die mit ihren spirituellen Fähigkeiten ein interessantes Pendant bildet zum alles hinterfragenden Journalisten. Sie bilden ein ungewöhnliches, aber amüsantes und liebenswertes Gespann.

Der Protagonist bekommt es in seinen Ermittlungen kaum mit leichter Kost zu tun. Immer wieder geraten große Konzerne in Walchers Blickfeld, deckt er kriminelle Machenschaften auf in der Pharmaindustrie, in einem Agrarunternehmen oder einem riesigen Wirtschaftsimperium. Aber auch mit Menschenhandel muss sich der Reporter beschäftigen, mit den Schwierigkeiten illegaler Leiharbeiter oder mit dem Aberglauben der Menschen im Allgäu.

Joachim Rangnick erzählt gerade die lokal gefärbten Szenen mit einem liebevollen Augenzwinkern. Seine Romane sind keine Provinz-Krimis, der Schauplatz ist vielmehr der beruhigende Heimathafen des Protagonisten, den seine Recherchen in die halbe Welt verschlagen. In einem flüssigen, angenehm klaren Stil erzählt Rangnick spannende Geschichten mit interessanten und lebendig wirkenden Figuren. Der Autor spinnt die Fälle seiner Hauptfigur sehr ausführlich aus, lässt ihn sehr tief in seinen Ermittlungen versinken und verstrickt ihn so oft umso mehr in gefährlichen Situationen.

Anmerkung: Die Romane „Bauernfänger“ und „Falkenjagd“ sind Neuauflagen. Die Originaltitel stehen dahinter in Klammern. Die Jahreszahlen beziehen sich auf diese Erstausgaben.

 Die Robert Walcher-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Bauernfänger (Die Lotto-Company) (2004) » bestellen
  2. Die Austräger (2006) » bestellen
  3. Falkenjagd (Frische Hühnchen) (20007) » bestellen
  4. Viren-Mafia (2007) » bestellen
  5. Sonniger Herbst (2008) » bestellen
  6. Alte Kameraden (2009) » bestellen
  7. Der Ahnhof (2010) » bestellen
  8. Winterstarre (2011) » bestellen
  9. Lämmerweid (2013) » bestellen
  10. Fürchte deinen Bruder (2014) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.