Über den Autor Jan-Philipp Sendker:

1960 in Hamburg geboren, wusste Jan-Philipp Sendker schon mit dreizehn Jahren, was er einmal werden wollte: Schriftsteller nämlich, so schrieb er es in einen Schulaufsatz. Gleich nach dem Abitur begann er zu schreiben, woraus nicht so recht etwas werden wollte. In Paris versuchte er sich mit einem Studium der französischen Sprache, bevor er nach Deutschland zurückkehrte und lange Jahre als freier Journalist arbeitete. Als Auslandskorrespondent lebte er längere Zeit in Amerika und Asien. Der Kindheitstraum der Schriftstellerei erfüllte sich schließlich im Jahr 2002. „Herzenhören“ verkaufte sich zunächst kaum, wurde aber nach der Übersetzung in 25 Sprachen plötzlich ein Bestseller – sogar in Amerika, einem für deutsche Verhältnisse eher schwierigen Markt. Jan-Philipp Sendker arbeitet heute als freier Autor und lebt mit seiner Familie in Potsdam.

Die Bücher von Jan-Philipp Sendker:

Bücher von Jan-Philipp SendkerEine bewegende Geschichte erzählt der Schriftsteller in seiner dreibändigen Reihe, deren Schauplatz das moderne China ist. Paul und Christine, zunächst in tiefem Schmerz verbunden, da beide ihre Kinder verloren haben, lernen sich kennen und nach und nach lieben. Doch immer wieder müssen Hindernisse überwunden werden, nicht nur persönlicher Natur. Paul wird in Kriminalfälle verwickelt, die für ihn und schließlich auch für seine neue Familie gefährlich werden. Dabei sind die Romane der China-Trilogie weder Krimis noch Liebesromane noch kulturgeschichtliche Betrachtungen eines fremden Landes. Sie sind stattdessen all das in einem, kumuliert in einer klugen und faszinierenden Mischung, in einem gefühlvollen und doch auch spannenden Stil geschrieben.

Vor der exotischer Kulisse Burmas präsentiert Jan-Philipp Sendker eine ganz besondere Liebes- und Familiengeschichte. Auf der Suche nach ihrem verschwundenen Vater reist die Amerikanerin Julia in ein winziges burmesisches Dorf. Hier erwartet sie bereits ein alter Mann, der ihr unbedingt eine Geschichte erzählen möchte. Was Julia tatsächlich in diesem Dorf findet, ist jedoch mehr als eine erstaunliche Erzählung, die noch Jahre später Einfluss auf ihr eigenes Leben nehmen soll. Der Autor schreibt poetisch und mit viel Gefühl, ohne dabei je kitschig zu werden. Seine Romane handeln von der universalen Liebe, einerseits anhand des schicksalhaften Beispiels von Julias Vater, andererseits als Vorbild für ein erstrebenswertes Ziel für uns alle. Garniert mit buddhistischer Lebensweisheit, schreibt Jan-Philipp Sendker tiefgründig und nahezu lyrisch für Leser, die feinfühlige Geschichten zu schätzen wissen.

China-Trilogie n der richtigen Reihenfolge:

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Das Flüstern der Schatten (2007) » bestellen
  2. Drachenspiele (2009) » bestellen
  3. Am anderen Ende der Nacht (2016) » bestellen

Burma-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Das Herzenhören (2002) » bestellen
  2. Herzenstimmen (2012) » bestellen
  3. Das Gedächtnis des Herzens (2019) » bestellen

Andere Bücher von Jan-Philipp Sendker:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.