Über den Autor James Barclay:

Wer das Leben eines Autors betrachtet, stellt oft fest, dass die Weichen für das spätere, bevorzugte Genre schon sehr früh gestellt werden. So auch bei James Barclay, der am 15. März 1965 im englischen Felixstowe zur Welt kam. Schon in seiner Kindheit entdeckte er die aufregende Welt der Science Fiction Romane für sich. Er entwickelte eine echte Faszination und las sehr viel. Wenig später beschäftigte er sich dann mit Rollenspielen und tauchte dabei tief in die Welt der Fantasy ein. Er begann damit, selbst erste Geschichten zu schreiben. Dennoch schlug er eine völlig andere berufliche Laufbahn ein. Nach dem Schulabschluss nahm Barclay ein Ingenieursstudium auf, musste aber schon bald feststellen, dass er dafür nicht geeignet ist. Er wechselte zu den Kommunikationswissenschaften und konnte schon bald erste Artikel publizieren.

Die Bücher von James Barclay:

Bücher von James BarclayWie vielseitig der Autor tatsächlich ist, zeigen auch weitere Meilensteine seiner Vita. Er wandte sich dem Schauspiel zu und arbeitete in den unterschiedlichsten Jobs. Schnell hat er sich einen Namen als Fantasy-Autor gemacht hat. Seine Liebe zum geschriebenen Wort zeigt James Barclay mit jedem einzelnen seiner Romane.

Im Genre der Fantasy scheint er regelrecht aufzublühen. Seit 1999 veröffentlicht er seine Romane sehr erfolgreich. Mittlerweile hat er auch auf internationaler Ebene überzeugt. Der Autor versteht es, magische und mystische Elemente geschickt miteinander zu verbinden und aufregende Geschichten zu konstruieren. Dadurch nimmt er seine Leser gefangen in seiner ganz eigenen, fantastischen Welt.

Wer James Barclay einmal für sich entdeckt hat, wird eine gewisse Faszination für seine Art zu schreiben entwickeln. Denn der Schreibstil ist äußerst lebendig und packend. Der Autor versteht es, seine fantastischen Geschichten so zu erzählen, dass der Leser von der ersten Seite an eintaucht und sich als Teil dieser Geschichten fühlt. Mit seinen klug gewählten Worten vermittelt er die Atmosphäre und spiegelt die Eigenschaften seiner Protagonisten klar und deutlich wieder. Es gelingt ihm immer wieder, den Spannungsbogen hoch zu halten, sodass seine Fantasy-Romane beinahe schon dem Thriller zuzuordnen wären. Seine Helden wecken Sympathien, obwohl sie alles andere als perfekt sind.

Welches genau das Erfolgsrezept des James Barclay ist, lässt sich schwer in Worte fassen. Das Gesamtkonstrukt seiner Bücherserien ist so fesselnd, dass jeder weitere Band mit Hochspannung erwartet wird. Seine Leser schätzen die Ausflüge in die fantastischen Welten und lieben es, ihre Helden bei deren Abenteuern zu begleiten. Inzwischen erfreuen sich Leser auf der ganzen Welt an den Fantasy-Romanen von dem Schriftsteller. Der Erfolg hat es ihm möglich gemacht, sich voll und ganz auf die Arbeit als Schriftsteller zu konzentrieren.

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

Die Chroniken des Raben in der richtigen Reihenfolge:

  1. Zauberbann
  2. Drachenschwur
    • zusammen in „Dieb der Dämmerung“ » bestellen
  3. Schattenpfad
  4. Himmelsriss
    • zusammen in „Jäger des Feuers“ » bestellen
  5. Nachtkind
  6. Elfenmagier
    • zusammen in „Kind der Dunkelheit“ » bestellen

Die Legenden des Raben in der richtigen Reihenfolge:

  1. Schicksalswege » bestellen
  2. Elfenjagd » bestellen
  3. Schattenherz » bestellen
  4. Zauberkrieg » bestellen
  5. Drachenlord » bestellen
  6. Heldensturz » bestellen
  7. Ravensoul (nicht übersetzt) » bestellen

Die Kinder von Estorea in der richtigen Reihenfolge:

  1. Das verlorene Reich » bestellen
  2. Der magische Bann » bestellen
  3. Die dunkle Armee » bestellen
  4. Die letzte Schlacht » bestellen

Elves in der richtigen Reihenfolge:

  1. Einst herrschten Elfen » bestellen
  2. Rise of the Taigethan (noch nicht übersetzt) » bestellen
  3. Beyond the Mists of Katura (noch nicht übersetzt) » bestellen