Über die Serie „Die Verschollene Flotte“ von Jack Campbell:

Die Verschollene Flotte von Jack CampbellDie Romanserie „Die Verschollene Flotte“ des US-amerikanischen Autors Jack Campbell gehört dem Genre Space Opera an, das sich innerhalb der Science-Fiction-Dichtung erfolgreich etabliert hat. Die Handlung der Serie „Die Verschollene Flotte“ ist an die Anabasis-Feldzüge der griechischen Söldner angelehnt, sie erzählt von mächtigen Sternennationen und einer von Menschen gebildeten Allianz, die in einer zeitlich nicht greifbaren Zukunft existiert. Zu ihr gehören die Rift-Föderation sowie die Callas-Republik. Auch die Erde ist ein Teil der Allianz – doch sie spielt in der Romanserie eine eher untergeordnete Rolle.

Die kleineren Sternennationen Rift-Föderation und Callas-Republik der Romanserie von Jack Campbell erfüllen im Wesentlichen die Eigenschaften einer Demokratie und respektieren die Rechte jedes Angehörigen der Allianz. Im Gegenzug dazu stehen die Syndikatswelten, die diktatorisch geprägt sind und in denen wirtschaftliche Größen ihren Einfluss zu behaupten suchen. Die Syndikatswelten, auch kurz Syndiks genannt, verfügen über eine militärische Gewalt, die, im Falle von Aufständen und Unruhen aus dem Volk heraus, für Ruhe sorgen sollen. Unter der Bevölkerung ist ein religiöser Ahnenkult verbreitet – die Verehrung der Vorfahren ist für die Menschen von wichtiger Bedeutung. Glaube an eine einzige Gottheit wird innerhalb der Allianz nicht praktiziert.

Die verfeindeten Lager in „Die Verschollene Flotte“:

Die beiden unterschiedlichen Lager befinden sich in der Serie „Die Verschollene Flotte“ von Jack Campbell seit über 100 Jahren im Kriegszustand. Die Allianz-Flotte unter John Geary, genannt „Black Jack“, muss immer wieder Rückschläge einstecken und sich mit aller Kraft gegen die Syndik-Flotte erwehren. Dazu erschweren Intrigen aus den eigenen Reihen Geary das Leben, auch Angriffe von außerirdischen Mächten wie den Spinnenwölfen, beschwören immer wieder neue Konflikte herauf. Mit ihren hochtechnisierten Raumschiffen können die Streitmächte mühelos zwischen den Sternensysteme navigieren. Dennoch erschweren Rohstoff- und Nahrungsknappheit sowie Kriegsgefangenschaften es den Angehörigen der Allianz-Flotte, sich immer weiter gegen die Syndiks und andere feindliche Übergriffe zu erwehren. Dies wird umso schwieriger, je mächtiger die Flottillen der Gegner oder Saboteure am Werk sind. In der Romanserie „Die Verschollene Flotte“ werden die spannungsreichen Kämpfe zwischen den verfeindeten Nationen in Fortsetzungen beleuchtet.

„Bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Bücher.de Hugendubel Booklooker

Die Verschollene Flotte in der richtigen Reihenfolge:

  1. Furchtlos » bestellen
  2. Black Jack » bestellen
  3. Fluchtpunkt Ixion » bestellen
  4. Gearys Ehre » bestellen
  5. Der Hinterhalt » bestellen
  6. Ein teurer Sieg » bestellen
  7. Jenseits der Grenze » bestellen
  8. Ein halber Sieg » bestellen
  9. Die Wächter » bestellen
  10. Standhaft » bestellen
  11. Aufstand der KI » bestellen

Die Verlorenen Sterne in der richtigen Reihenfolge:

  1. Der Ritter » bestellen
  2. Enigma » bestellen
  3. Die Revolte » bestellen
  4. Der Verräter » bestellen

Ethan Stark-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

  1. Ära des Aufruhrs » bestellen
  2. Neue Verbündete » bestellen
  3. Das letzte Gefecht » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.