Über die Autorin Isa Maron:

Die niederländische Autorin Isa Maron kam 1965 zur Welt. Sie studierte Wirtschaftswissenschaften und Psychologie und arbeitete später im Marketing. Sie absolvierte außerdem die Amsterdamer Schriftsteller-Schule und debütierte 2008 mit dem Roman „Passiespel“, der schnell zum besten niederländischen Thriller jenes Jahres avancierte. Neben Romanen verfasst Isa Maron auch Kurzgeschichten und Kolumnen.

Tagsüber arbeitet sie mit ausgebrannten Unternehmern, die sie fit macht für die Rückkehr in den Beruf. Nachts schreibt sie „bei geschlossenen Vorhängen“ Thriller, so ihre eigenen Worte. Die Schriftstellerin lebt mit ihrem Mann, vier Söhnen, zwei Hühnern und einem Hund in Amsterdam.

Die Nordsee-Morde von Isa Maron:

Die Nordsee-Morde von Isa MaronAlles andere als heimelige Regional-Krimis präsentiert Isa Maron mit der Reihe „Nordsee-Morde“. Eine düstere, dramatische Stimmung liegt über den Thrillern, in deren Mittelpunkt ein ungewöhnliches Ermittler-Duo steht. Da ist zum einen die Abiturientin Kyra, die im Laufe der Serie zur Studentin der Kriminalistik wird, zum anderen die Kommissarin Maud Mertens, eine gestandene Polizistin.

Die Serie spielt in Amsterdam, die namensgebende Nordsee spielt dabei keine größere Rolle. Auch die Stadt selbst erscheint relativ austauschbar, wenngleich es Isa Maron durchaus gelingt, die ganz eigene Atmosphäre Amsterdams einzufangen und zu vermitteln. Die Autorin arbeitet mit wechselnden Erzählperspektiven und scheinbar losen Handlungssträngen, die sich am Ende stets nachvollziehbar auflösen – wobei die Autorin dabei nicht auf Cliffhanger verzichtet.

Spannung bezieht die Reihe aus der eher losen Verbindung der Protagonistinnen, aus aktuellen und brisanten Themen und einem fesselnden Erzählstil. Isa Maron erzeugt beklemmende Szenen, die weniger durch brutale Gewaltdarstellungen überzeugen als durch die subtile Andeutung von Grausamkeiten und die Lebendigkeit der Beschreibungen. Die Sichtweise und Erlebnisse von Opfern und Tätern werden gleichermaßen authentisch und nachvollziehbar geschildert.

Die „Nordsee-Morde“ sind durchweg temporeiche, unterhaltsame und kurzweilige Kriminalromane ohne großen Lokalkolorit, aber dennoch mit hintergründig durchscheinendem niederländischen Flair. Obgleich alle Bände auch einzeln lesbar und größtenteils auch so verständlich sind, macht es schon allein aufgund der jeweils offenen Enden Sinn, die Serie am Stück und in chronologischer Reihenfolge zu lesen.

Die Nordsee-Morde von Isa Maron in der richtigen Reihenfolge:

  1. Dunkle Flut (2016) » bestellen
  2. Kalte Brandung (2016) » bestellen
  3. Schwarzes Wasser (2017) » bestellen

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.

Für eine optimale Performance und eine reibungslose Verwendung unserer Webseite verwenden wir auch Cookies. Weitere Informationen zu diesen Cookies findest du in unserer Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen