• Steckbrief:

  • Geboren: 1958 in Schwanenstadt, Österreich
  • Ausbildung / Beruf: Studium der Germanistik und Anglistik. Lehrer für Deutsch und Englisch.
  • Bekannt durch: Gasperlmaier und Kohlross-Buchreihe.
  • Genre: Kriminalromane.
  • Schreibstil: humorvoll, lebendig, spannend.

Die Bücher von Herbert Dutzler:

Nachdem seine beruflichen Wege vorher in unterschiedliche Richtungen führten, hat der Österreicher inzwischen seine große Leidenschaft entdeckt. Er schreibt mit Vorliebe Kriminalromane mit viel Lokalkolorit. Dabei setzt er auf interessante Charaktere, die er sehr akribisch ausarbeitet. Sie bringen sehr spezielle Eigenheiten mit und kommen mit Stärken und Schwächen. Gern gestaltet der Autor seine Protagonisten ein wenig skurril, aber stets liebenswert.

Bücher von Herbert DutzlerAuch bei der Wahl seiner Settings beweist Herbert Dutzler ein sicheres Gespür. Er siedelt die Fälle in ihm wohlbekannten Regionen an und beschreibt sie sehr detailliert. Dabei gelingt es ihm, die Besonderheiten der gewählten Orte mit eindrucksvollen Beschreibungen hervorzuheben und sehr genaue Bilder vor dem inneren Auge seiner Leser entstehen zu lassen.

Der Schriftsteller bietet ihnen spannende Unterhaltung mit viel Lokalkolorit. Er setzt die regionalen Besonderheiten gekonnt in Szene und lässt sie zu einem wichtigen Bestandteil seiner Kriminalromane werden. Mit seiner Gasperlmaier-Reihe ist es Herbert Dutzler gelungen, zahlreiche Leser von sich zu überzeugen. Seine Bücher sind aus dem Genre der regionalen Kriminalromane nicht mehr wegzudenken.

Das liegt vor allem an den klug konstruierten Stories und den leicht überzogenen, aber dennoch authentischen Charakteren, die diese so lebendig werden lassen. Hinzu kommen der ganz eigene Humor des Autors und die ausdrucksstarken Beschreibungen seiner Settings. Die Fälle sind originell und glaubwürdig. Die Ermittlungsarbeit wird dank des sehr besonderen Dorfpolizisten besonders unterhaltsam.

Herbert Dutzler schreibt sehr lebendig und abwechslungsreich. Er erreicht seine Leser bereits auf den ersten Seiten und lädt sie ein zu einem spannenden und gleichzeitig humorvollen Leseerlebnis. Dabei setzt er auf skurrile Eigenheiten seiner Handlungsträger und entlockt seinen Lesern zahlreiche Lacher. Wahrscheinlich ist es die Situationskomik, die diese Regionalkrimis zu einem außergewöhnlichen Leseerlebnis machen. Der Schriftsteller bietet seinen Lesern erst zum Ende eine plausible Auflösung der Fälle. Vorher lenkt er jedoch in unterschiedliche Richtungen und führt gern mal auf falsche Fährten.

Gasperlmaier und Kohlross-Reihe in der chronologischen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia Weltbild Hugendubel

  1. Letzter Kirtag (2011) » bestellen
  2. Letzter Gipfel (2012) » bestellen
  3. Letzte Bootsfahrt (2013) » bestellen
  4. Letzter Saibling (2014) » bestellen
  5. Letzter Applaus (2015) » bestellen
  6. Letzter Fasching (2017) » bestellen
  7. Letzter Stollen (2019) » bestellen
  8. Letzter Jodler (2020) » bestellen
  9. Letzter Knödel (2021) » bestellen
  10. Letzter Tropfen (2023) » bestellen
  11. Letztes Zuckerl (2024) » bestellen

Die Welt war…-Bücher der Reihe nach:

  1. Die Welt war eine Murmel (2020) » bestellen
  2. Die Welt war voller Fragen (2023) » bestellen

Weitere Bücher von Herbert Dutzler:

  • Die Einsamkeit des Bösen (2016) » bestellen
  • Am Ende bist du still (2018) » bestellen
  • In der Schlinge des Hasses (2022) » bestellen