Über den Autor Helmut Barz:

Der 1969 in Braunschweig geborene Helmut Barz bezeichnet sich selbst als Geschichtenerzähler. Aufgewachsen ist er in St. Peter-Ording, nach dem Abitur arbeitete er zwei Jahre an Berliner Theatern, bevor er ein Studium der Theaterwissenschaften in Gießen aufnahm. Es folgte ein Studium der Theaterregie in Frankfurt am Main. Seit 1998 arbeitet Helmut Barz als freier Regisseur, der unter anderem in Deutschland, aber auch in Kapstadt (Südafrika) diverse Inszenierungen leitete. Nebenher ist er für die Werbebranche tätig, unter anderem als freier Texter und Kreativdirektor. 2006 erschien der erste Roman des Autors, „Weißes Blut“. Das bekannteste Werk des Schriftstellers ist eine erfolgreiche Krimi-Reihe um die in Frankfurt ermittelnde Kripo-Beamtin Katharina Klein. In seinen übrigen Romanen vermischt der Schriftsteller, der von sich sagt, er würde gern nach seinem Tod als Hausgeist in der Deutschen Bibliothek spuken, Mystery und Krimi-Elemente. Helmut Barz ist Mitglied im Syndikat, der Autorengruppe für deutschsprachige Kriminalliteratur.

Über die Roman von Helmut Barz:

Romane von Helmut BarzPackend, begeisternd, fesselnd: Das sind nur einige der Attribute, die LeserInnen und KritikerInnen den Romanen von Helmut Barz zuschreiben. Der folgt dabei einem gewissen Balanceakt, denn zwischen seinen mal spannenden, mal skurrilen Krimis und den sehr explizit beschriebenen Gewalttaten in seinen Horror-Grusel-Krimi-Kombis liegen Welten. Tatsächlich beherrscht der Autor diese sehr unterschiedlichen Genres, ob er sich nun an Schauergeschichten versucht, knallharte Schocker mit einem Dämon als Protagonisten verfasst oder eben die beliebte Krimirehe um die chaotische Katharina Klein.

In diesem Sinne bietet Helmut Barz unterhaltsamen Lesestoff für ganz unterschiedliche Zielgruppen, bei denen vor allem die exakt ausgestalteten Charaktere überzeugen. Sie machen die teilweise durchaus abgedrehten Geschichten zu echtem Kopfkino, bei dem von Mitraten bis Mitleiden alles dabei ist.

Noch ist das Werk des Autors überschaubar, und er veröffentlicht bisher in kleinen Verlagen, was der Kreativität und der schriftstellerischen Freiheit vielleicht in besonderem Maße zugute kommt. Lesenswert ist er auf jeden Fall – und das für durchaus unterschiedliche LeserInnen.

Katharina Klein-Reihe in der richtigen Reihenfolge:

Anzeige: „bestellen“ führt zu Amazon. Alternativ suchen bei:

Thalia eBook.de Hugendubel

  1. Westend Blues » bestellen
  2. African Boogie » bestellen
  3. Dolphin Dance » bestellen
  4. Damenopfer » bestellen

Weitere Bücher von Helmut Barz:

Wenn Dir die Seite gefallen hat, würde ich mich freuen, wenn Du sie teilst.